Zanderfilet mit selbstgemachter Meerrettichsauce

Rezept: Zanderfilet mit selbstgemachter Meerrettichsauce
0
10
740
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
600 Gramm
Zanderfilet ohne Gräten
300 ml
Schlagsahne 30 % Fett
80 Gramm
Meerrettich frisch gerieben
2
Eier (M)
Pfeffer und Salz
Zucker
Zitronensaft frisch gepresst
40 Gramm
Mehl
4 EL
Olivenöl Cucina
0,5 Bund
Petersilie kraus frisch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.04.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
452 (108)
Eiweiß
19,4 g
Kohlenhydrate
5,4 g
Fett
0,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Zanderfilet mit selbstgemachter Meerrettichsauce

ZUBEREITUNG
Zanderfilet mit selbstgemachter Meerrettichsauce

Meerrettichsauce:
1
Den Meerrettich schälen und dann mit der Reibe ganz fein reiben.
2
Die Sahne kommt in einen kleinen Kochtopf und wird dann zusammen mit dem Meerrettich, Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft (bitte vorsichtig abschmecken, damit es nicht zu sauer wird) aufgekocht.
3
In der Zwischenzeit werden die Eier hart gekocht (ich habe den Eierkocher verwendet). Eier pellen und fein hacken und beiseite stellen.
4
Die krause Petersilie von den Stengeln zupfen und klein hacken.
5
Wenn die Sauce aufgekocht ist, die Eier und zum Schluß (kurz vor dem Servieren) die Petersilie zufügen.
Zander:
6
Das Zanderfilet in gleichgroße Stücke schneiden, waschen, trockentupfen mit der Zitrone beträufeln und pfeffern (bitte vorerst nur pfeffern). Dann noch einmal kurz in den Kühlschrank legen.
7
Wenn ihr die Sauce fertig habt, dann den Fisch wieder aus der Kühlung holen und salzen. In Mehl wenden. Das überschüssige Mehl abklopfen.
8
In einer großen Pfanne erhitzen wir nun das Olivenöl und braten die Filets von jeder Seite ca. 4-5 Min. goldbraun an.
9
Den Fisch (bei uns gab es Salzkartoffeln dazu) und die Sauce auf die vorgewärmten Teller legen und mit krauser Petersilie garnieren.
10
Dazu könnt ihr einen gut gekühlten Riesling trinken.
11
Guten Appetit und ein frohes Osterfest von Gabi

KOMMENTARE
Zanderfilet mit selbstgemachter Meerrettichsauce

Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
WOW....ich bin begeistert....Meerettichsauce mit gekochtem Ei kannte ich noch garnicht. Ein KLASSE Rezept, ich werd`s auf jeden Fall ausprobieren. Zander bekomme ich hier leider nicht, aber Zunge oder Rinderbrust (mein Lieblingsessen) in Meerettichsauce fetzt auch voll ab. Sei ganz lieb gegrüßt, Dein Freund Andy.
Benutzerbild von Lena-und-Harald
   Lena-und-Harald
Das sieht schon lecker aus. Und wenn keine Gräde mehr drin ist, würde ich den auch essen. Gruss Harald
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Leider bin ich wieder zu spät und alles ist aufgegessen, oder ?, ☆☆☆☆☆, GLG Lorans
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Ich liebe Zander, vor allem wenn er nicht in einem Sud totgekocht wird, sondern, wie hier schnell in der Pfanne brutzelt. Die Soße stell ich nur dazu hervorragend vor, auch wenn ich sie allein essen müsste, denn mein Liebster macht um Meerrettich immer einen großen Bogen.
Benutzerbild von wastel
   wastel
das lasse ich mir gern schmecken--LG Sabine

Um das Rezept "Zanderfilet mit selbstgemachter Meerrettichsauce" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung