Buchweizen-Weihnachtsplätzchen

33 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
gemahlene Haselnüsse oder Mandeln 150 g
Buchweizenmehl 250 g
Weinsteinbackpulver 1 TL (gestrichen)
Ingwerpulver 1 Msp
Zimt 1 TL (gestrichen)
Kardamom gemahlen 0,5 TL
Vanillinzucker 1 Päckchen
Himalayasalz 1 Prise
Mark einer ausgekratzten Vanilleschote 1 Stk.
Feuchte Zutaten:
zerlassenes Kokosöl 100 ml
Ahornsirup 125 ml
zusätzlich:
fruchtige Konfitüre oder Marmelade, oder Chia-Marmelade etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1381 (330)
Eiweiß
6,5 g
Kohlenhydrate
73,2 g
Fett
0,8 g

Zubereitung

1.Die feuchten Zutaten verrühren und unter die vermischten trockenen Zutaten rühren/kneten. Es sollte eine Mürbeteig-Konsistenz ergeben. Ggf. noch 1 - 2 EL Wasser unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank lagern. Man könnte ihn aber auch sofort weiterverarbeiten.

2.Kleine walnussgroße Bällchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Mit einem Kochlöffelstiel kleine Mulden reindrücken und jeweils einen Klecks Marmelade hineinfüllen.

3.Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 12 - 13 Minuten backen.

4.Alternativ kann man den Teig auch ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Dabei bei der Hälfte in der Mitte ein kleines Loch (wie bei Linzer Plätzchen oder Spitzbuben) ausstechen. Die Plätzchen backen (nur 10 bis max. 12 Minuten). Nach dem Backen jeweils die ganzen Plätzchen mit Marmelade bestreichen und mit den Plätzchen mit Loch belegen. Leicht andrücken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Buchweizen-Weihnachtsplätzchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Buchweizen-Weihnachtsplätzchen“