Alaska-Seelachs-Filet mit Brokkoli und Sellerie-Kartoffelstampf

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Alaska-Seelachs-Filet:
Alaska-Seelachs-Portionsfilet in Kartoffelpanade à 180 g 2
Sonnenblumenöl 6 EL
grobes Meersalz aus der Mühle 2 kräftige Prisen
Brokkoli:
Brokkoli 500 g / in Röschen geputzt ca. 300 g 1
Salz 1 TL
grobes Meersalz aus der Mühle 4 kräftige Prisen
Sellerie-Kartoffelstampf:
Sellerie-Kartoffelstampf ( Rest von gestern ! ) 200 g
Servieren:
Scheiben Zitrone 2
* ½ Tomate 2

Zubereitung

Alaska-Seelachs-Filet:

1.2 Alaska-Seelachs-Portionsfilet in Kartoffelpanade unaufgetaut in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl ( 6 EL ) 8 - 10 Minuten gold-gelb braten. Dabei immer wieder vorsichtig wenden. Zum Schluss mit groben Meersalz aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ) würzen.

Brokkoli:

2.Brokkoli in Röschen putzen, waschen, in Salzwasser ( 1 TL Salz ) ca. 6 –8 Minuten sprudelnd kochen, durch ein Küchensieb abgießen, den Kochsud dabei auffangen und mit groben Meersalz aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) würzen. Den Kochsud auskühlen lassen und zum Trinken bereitstellen.

Sellerie-Kartoffelstampf:

3.200 g Sellerie-Kartoffelstampf ( Rest von gestern ) in der Mikrowelle erhitzen. Siehe mein Rezept: Sellerieschnitzel mit Sellerie-Kartoffelstampf und Möhrenblüten-Antipasta

Servieren:

4.Alaska-Seelachs-Filet mit Brokkoli und Sellerie-Kartoffelstampf, mit einer Zitronen-scheibe und ½ Tomate garniert, servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Alaska-Seelachs-Filet mit Brokkoli und Sellerie-Kartoffelstampf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Alaska-Seelachs-Filet mit Brokkoli und Sellerie-Kartoffelstampf“