Spargel mit Putenschnitzel und Curry-Kartoffelpilzen

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Spargel:
Spargel ( Hier: Aus Nienburg ) 1 Kg
Salz 1 TL
Zucker 1 TL
Zitrone 1 Stück
Putenschnitzel:
Putenschnitzel à ca. 150 g 2
Grobes Meersalz aus der Mühle etwas
Bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Öl etwas
Butter etwas
Curry-Kartoffelpilze:
Kartoffeln / in Pilze geformt/geschnitten ca. 300 g 500 g
Salz 1 TL
Punch Pooran / Indische Kräutermischung ( Alternativ: Kümmelsaat ) 1 TL
mildes Currypulver 1 EL
Servieren:
Zitronenscheiben 2
Stängel Basilikum 2
große Erdbeere 1
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
171 (41)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
10,0 g
Fett
-

Zubereitung

Spargel:

1.Spargel schälen, in Salzwasser ( 1 TL ) mit Zucker ( 1 TL ), Butter ( 1 EL ) und Zitro-ne ( 1 Stück ) ca. 6 – 8 Minuten bissfest kochen und herausnehmen.

Putenschnitzel:

2.Putenschnitzel waschen, mit Küchenpapier sorgfältig trocken tupfen, von beiden Seiten kräftig salzen und pfeffern, in einer Pfanne mit Öl ( 4 EL ) von beiden Seiten gold-braun braten, herausnehmen und bis zum Servieren warm stellen. Butter ( 2 EL ) in das Bratenfett geben und kurz mit verrühren.

Curry-Kartoffelpilze:

3.Kartoffeln mit dem Sparschäler schälen und mit dem Apfelteiler und Messer in Kartoffelpilze formen. ( Siehe mein Rezept: Kartoffelpilze ). Kartoffelpilze in Salzwasser ( 1 TL ) mit milden Currypulver ( 1 EL ) und indischer Kräutermischung ( 1 TL / Sie besteht aus 5 verschiedenen ganzen Gewürzen zu gleichen Teilen: Schwarzer Senf, Schwarzkümmel, Fenchelsamen, Kreuzkümmel und Bockshornkleesamen. ) ca. 20 Minuten kochen und abgießen.

Servieren:

4.Spargel mit dem Butterbratenfond beträufelt mit Putenschnitzel und Curry-Kartoffelpilzen, garniert mit Zitronenscheibe, Basilikum und halber Erdbeere, servie-ren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spargel mit Putenschnitzel und Curry-Kartoffelpilzen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spargel mit Putenschnitzel und Curry-Kartoffelpilzen“