Heilbutt in einer leckeren Dill-Senfsauce

mittel-schwer
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Heilbuttfilets 2 ca. 800 g
Lorbeerblätter 2
Zwiebel 1 große
Mehl 60 g
Gemüsefond 300 ml
Weißwein 0,25 l
Schlagsahne 30 % Fett 200 ml
Senf mittelscharf 2 EL
Dill frisch 1 Bund
Salz und Pfeffer etwas
Zucker etwas
Zitrone Bio 1

Zubereitung

Anmerkung:

1.Das ist das erste Mal, dass ich Heilbutt gekocht habe. Ich kenne ihn nur geräuchert. Aßerdem hat mir Arnim ganz dolle geholfen. Er hat gekocht und ich habe fotografiert. Ich glaube nämlich, dass ich was ausbrüte.

An die Pötte, fertig, los:

2.Den Heilbutt spülen wir mal kurz unter kaltem Wasser ab und trocknen ihn dann mit einem Küchenkrepp ab. Einmal in der Mitte durchschneiden.

3.In einem Topf wird nun ein halber Liter Wasser mit Lorbeerblättern, Salz, Zwiebel und zwei Scheiben Zitrone aufgekocht. Wenn das Wsser kocht, die Heilbuttscheiben einlegen und leise vor sich hinsimmern lassen. Nicht zu lange, denn Heilbutt zerfällt auch schnell. Ich würde sagen, so ca. 10 min.

4.Die Sauce haben wir schon vorher angesetzt.

5.Zuerst das Fett schmelzen, dann das Mehl zufügen und hell anschwitzen. Gut durchrühren.

6.Jetzt den Wein, die Brühe und die Sahne zufügen und gut rühren. Dann ca. 10 min. schwach köcheln lassen.

7.Nach den 10 min. kommt jetzt der Senf, Salz, Pfeffer und Zucker (wer mag, kann man auch weglassen). Ganz zum Schluß erst den Dill untermischen.

8.Leute, ich sag, das war ein Gedicht! Nun auf die vorgewärmten Teller füllen und ab damit in den Schlund:-))

Auch lecker

Kommentare zu „Heilbutt in einer leckeren Dill-Senfsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Heilbutt in einer leckeren Dill-Senfsauce“