Backen: Josephines Verführung

1 Std 5 Min mittel-schwer
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Der Teig
Ei 1 Stück
kaltes Wasser 100 ml
Zucker 50 Gramm
Weizen Mehl Type 550 500 Gramm
Butter kalt 300 Gramm
Backpulver 2 Teelöffel
Salz 1 Prise
Die Füllung
Eier 2 Stück
Zucker 125 Gramm
Kartoffelmehl 2 Esslöffel
Sahne 175 ml
Milch 325 ml
Butterwürfel kalt 200 Gramm
Äpfel klein gewürfelt 300 Gramm
Zimt gemahlen 1 Teelöffel

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
45 Min
Ruhezeit:
3 Std 55 Min
Gesamtzeit:
5 Std

1.Die kalte Butter in Würfel schneiden, salzen, das Mehl und das Backpulver dazu sieben und alles mit den Händen zu einem bröseligen Teig kneten.

2.Wasser mit Ei und Zucker mit dem Handmixer schaumig rühren. (ca. 4 - 5 Minuten)

3.Die Ei-Wasser-Masse zu den Butterbröseln geben und gut verkneten. Sollte der Teig zu klebrig sei, noch etwas Mehl dazu kneten.

4.Den Teig in 7 Teile teilen und für mindestens zwei Stunden kalt stellen.

Die Füllung

5.Eier mit Zucker schaumig rühren. Kartoffelmehl und Sahne dazu geben. Die Milch zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und die Eiermasse langsam einrühren. Zurück auf den Herd stellen und noch einmal aufkochen lassen.

6.Nun stückweise unter Rühren die Butterwürfel zugeben, mit Zimt würzen und zum Schluss die Apfelwürfel unterheben. Die Creme kalt stellen.

...weiter mit den Teiglingen

7.Die einzelnen Teiglinge zwischen zwei Lagen Folie sehr dünn ausrollen (ca. 22 - 24 cm rund), auf ein mit Backpapier oder Folie ausgelegtes Blech legen und bei 190 Grad im vorgeheizten Rohr ca. 10 - 12 Minuten mit Umluft ( drei Bleche gleichzeitig) goldgelb backen.

8.Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Nun auf den ersten Boden einen Teil der Creme verstreichen, den zweiten Boden darauf setzten und dies solange fortsetzen, bis nur noch ein Boden übrig ist. Dieser wird zerbröselt und auf der letzten Cremeschicht verteilt. Nun noch etwas Puderzucker und Zimt darauf streuen und über Nacht kalt stellen.

9.Anmerkung: Das Originalrezept - Russische Napoleon-Torte wurde von mir etwas umgearbeitet, damit ich wieder ein paar Äpfel unterkriege. Ob Josephine Napoleon mit dieser Torte verführen konnte, ist nicht überliefert.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Backen: Josephines Verführung“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Backen: Josephines Verführung“