Backen: Nutella-Kasten mit Überraschungseffekt

leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Der Kastenkuchen
Butter 100 Gramm
Nutella 75 Gramm
Rohrohrzucker 200 Gramm
Eier L 4 Stück
Dinkel Mehl Type 630 250 Gramm
Kartoffelmehl 75 Gramm
Backpulver 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Sahne 4 Esslöffel
Die Fruchtfüllung
Mango frisch 1 Stück
Quark 250 Gramm
Mascarpone 250 Gramm
Sahne 100 ml
Zucker 3 Esslöffel
Gelatine weiß 7 Blatt
Die Alk-Schicht
Cognac oder Weinbrand 4 cl
Sahne 100 ml
Kuchenbrösel etwas
...ausserdem
Schokoladen-Fettglasur 1 st

Zubereitung

Der Kastenkuchen

1.Eine Kastenform fetten und bröseln und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2.Alle Zutaten zu einem schweren Rührteig verarbeiten, diesen in die Form füllen und ca. 45 Minuten (Umluft) backen. Zahnstocherprobe

3.Den Kuchen auf einer Unterlage auskühlen lassen, mittig quer durchschneiden und mit einem Löffel den Teig entfernen.

Die Fruchtfüllung

4.Die Gelatine in etwas kaltem Wasser quellen lassen. Die Mango schälen und einige dünne Scheiben abschneiden und würfeln. (Sollte ca. die Hälfte der Frucht sein) Das restliche Fruchtfleisch mit der Sahne in ein hohes Gefäß geben und mit dem Zauberstab aufmixen.

5.Quark, Mascarpone und Zucker dazu geben und gut verrühren. Nun die Gelatine auflösen und mit drei Löffeln der Fruchtcreme verrühren. Diese Mischung zur restlichen Creme geben und sorgfältig vermengen. Die Mangowürfel unterheben.

Die Alk-Schicht

6.Die ausgelösten Brösel mit dem Alkohol vermischen, die Sahne schlagen und unter die Brösel rühren. Es soll eine homogene Masse entstehen.

Das Finish

7.Die beiden ausgehöhlten Kuchenhälften mit der Mangocreme füllen und im Kühlschrank fest werden lassen. Beide Hälften wieder zu einem Kasten zusammen setzen.

8.Die Bröselmasse auf dem Kuchen verteilen und mit einem Schokoguss überziehen.

9.Je nachdem, wie hoch der Kuchen wird, kann es sein, dass etwas von der Creme übrig bleibt. Die wird dann aufgeteilt und als Dessert serviert.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Backen: Nutella-Kasten mit Überraschungseffekt“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...