Gewürzmischungen: Giersch-Pesto

Rezept: Gewürzmischungen: Giersch-Pesto
wieder mal das Beigewächs (Unkraut) sinnvoll verarbeitet - etwas milder als das Original
7
wieder mal das Beigewächs (Unkraut) sinnvoll verarbeitet - etwas milder als das Original
00:08
7
8039
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
40 Gramm
Gierschblätter frisch
75 ml
Olivenöl extra vergine
4 Stück
Knoblauchzehen frisch
25 Gramm
Pecannüsse
50 Gramm
Parmesan frisch gerieben
0,5 Teelöffel
Pfeffer aus der Mühle schwarz
2 Messerspitzen
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.05.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2662 (636)
Eiweiß
11,3 g
Kohlenhydrate
2,3 g
Fett
65,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Gewürzmischungen: Giersch-Pesto

ZUBEREITUNG
Gewürzmischungen: Giersch-Pesto

1
Giersch ist seit Neuesten ein Beigewächs, denn das Wort "Unkraut" ist negativ und sollte deshalb nicht mehr verwendet werden. Giersch - den meisten ein Greuel - bekommt in der Küche immer mehr Bedeutung. Es enthält sehr viel Vitamin C, Spurenelemente und Mineralstoffe. Geschmacklich ist er leicht bitter und etwas milder als Petersilie.
2
Die Knoblauchzehen schälen. Die Gierschblätter, den Knoblauch und die Nüsse grob hacken.
3
In einem hohen Gefäß zuerst die Gierschblätter mit dem Öl pürieren. Dann Nüsse und Knoblauch zugeben und abermals zermören. Nun kommt der Käse, Salz und Pfeffer dazu. So lange mit dem Zauberstab bearbeiten, bis eine homogene Paste entstanden ist. Diese in vorbereitete Gläser füllen, mit Olivenöl abdecken und verschließen.
4
Verwendung findet dieses Pesto bei Nudelgerichten, Marinaden, Soßen und Suppen. Auch als Grundlage für ein Salatdressing ist es denkbar.

KOMMENTARE
Gewürzmischungen: Giersch-Pesto

Benutzerbild von eloisaa
   eloisaa
Allerdings püriere ich Pesto nie, sondern hacke es mit einem Wiegemesser sehr fein. Püriert schmeckt das irgendwie seifig. LG Eloisaa
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Das kann daher rühren, wenn du den Knoblauch zu lange mit dem Metall des Pürierstab traktierst. Ich gebe ihn deshalb erst ganz zum Schluss dazu und mixe recht kurz.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von eloisaa
   eloisaa
Die Zutaten gefallen mir, deshalb fünf*.
Benutzerbild von chipzi
   chipzi
wow...aus girsch habe noch kein pesto gemacht ...girsch gibt es zu genüge ,dawerde ich mal zum ertsen mich aufmachen.....ist ne leckere sache.......können es auch andere nußsorten sein?.....glg astrid
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Selbstverständlich kannst du auch Walnüsse oder Cashew-Kerne nehmen. Pinienkerne eignen sich auch, sind aber ziemlich teuer.
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Züchtet das liebe Annamirl nur Unkraut, Tschuldigen meinte natürlich Beigewächse, in ihrem Garten?! Da werd ich mal mit meiner Sense kommen und kiloweise Kalk streuen, gell, da freuste Dich schon drauf. Aber vor dem Kalk streuen werd ich mir ein paar Kilo Giersch reservieren, sofern Du es erlaubst, mein liebes Mirl mit dem Zuckerschnirl. Baba und laß Dich drücken !
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Wohl, wohl, mein lieber Professore, aber nicht IM Garten, denn da findest du keinen. Ich hab ihn in einem Pflanztopf und somit immer im Auge. ;-)
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
also, ich liebe Pesto zu Pasta, und manchmal auch in diversen Saucen. Würde ich doch zu gerne nachmachen ... aber mein Mann hält unseren Garten sowas von unkrautfrei, da hätte das Kraut keinerlei Chance. Was nehme ich dann als alternative, was ich auch käuflich erwerben kann??? LG Geli

Um das Rezept "Gewürzmischungen: Giersch-Pesto" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung