Mein Knoblauch-Ingwer-Chili-Pesto / für "tausend und eine" Verwendung!

20 Min leicht
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Knoblauchknollen 3
Ingwer frisch 5 cm
Chili getrocknet 1
Olivenöl 0,5 l

Zubereitung

1.Hab mich oft geärgert das mir der Knobi austreibt oder vertrocknet, und der Ingwer alt wird, bis mir die Idee kam alles zu pürieren und immer schnell parat zu haben. ergiebt 2 Gläser, siehe Foto.

2.Die Knoblauchzehen aus der Knolle brechen, pellen und klein schneiden (wenn man die Zehen kurz mit heißem Wasser übergießt, gehn sie leichter zu enthäuten) den Ingwer mit einem Sparschäler schälen und ebenfalls klein schneiden.

3.In ein hohes Gefäß geben, die Chilischoten dazu und das Öl zugießen. Mit einem Mixstab fein pürieren. In Einmachgläser füllen, mit etwas Öl begießen, so dass es damit bedeckt ist, fest verschließen und kühl stellen.

4.So hat man immer Knoblauch zur Hand, ohne jedesmal Knoblauchhände zu bekommen. Ich verwende das "Pesto" für alles wo man halt Knoblauch zugeben will. (Salatsoßen, zum anbraten, zu Soßen u.....) Auch zu Knoblauchbutter verarbeiten ,der Verwendungen sind keine Grenzen gesetzt!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mein Knoblauch-Ingwer-Chili-Pesto / für "tausend und eine" Verwendung!“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mein Knoblauch-Ingwer-Chili-Pesto / für "tausend und eine" Verwendung!“