Ein wildes Kräuter-Pesto

30 Min leicht
( 69 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Wildkräuter: zb, Giersch, Beifuß, Schafgarbe, Pfefferkraut, Knoblauchrauke, Gundermann, Liebstöckl 300 Gramm
Pecorino frisch gerieben 150 Gramm
Pinienkerne frisch geröstet fein gehackt 75 Gramm
Knoblauchzehe fein gehackt 1 Stück
Olivenöl extra vergine 350 ml
Kräutersalz siehe mein KB 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Zitronensaft frisch gepresst 1 etwas

Zubereitung

1.Die Kräuter sind (je nach Jahreszeit) austauschbar und es sollten nur die jungen Blätter genommen werden. Die beste Zeit für ein Wildkräuterpesto ist die Frühjahr/Frühsommerzeit.

2.Die gewaschenen, trocken geschüttelten Kräuter fein hacken und mit den Pinienkernen, Knobi und Käse in einer Küchenmaschine langsam zu Pesto mixen lassen.

3.Die Pestomasse mit dem Olivenöl vermischen und mit Kräutersalz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

4.In ein Glas geben, mit Öl leicht bedecken und mit Deckel verschließen.

5.Natürlich kann man auch ( je nach Geschmack), einen anderen Käse, andere Nüsse oder ein anderes Öl nehmen und die Zutaten in der Mengenangabe verändern. Da hat jeder einen anderen Geschmack.

6.Ich mache oft verschiedene Pesto zum verschenken an Geburtstagskinder. Geschenke aus der Küche kommen immer gut an.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ein wildes Kräuter-Pesto“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 69 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ein wildes Kräuter-Pesto“