Zanderfilet mit Selleriestampf, Bratkartoffel und Dill-Meerrettichsoße

50 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Zanderfilet 1 kg
Für den Selleriestampf:
Sellerieknolle 400 g
Kartoffeln mehlig 2 Stk.
Sahne 100 ml
Muskat etwas
Salz und Pfeffer etwas
Für die Bratkartoffeln:
Blätterteig Rolle 1 Stk.
Kartoffeln 4 Stk.
Bacon 1 Pk.
Zwiebeln rot 1 Stk.
Salz und Pfeffer etwas
Dill etwas
Meerrettich etwas
Fischfond 200 ml
Sahne 100 ml
Butter etwas
Mehl etwas

Zubereitung

Selleriestampf

1.Sellerie und Kartoffeln kochen, abgießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Sahne langsam hinzugießen und alles zusammen stampfen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Bratkartoffeln

2.Blätterteig ausrollen und der Länge nach sechs gleichgroße Streifen schneiden. Die Streifen nacheinander einzeln mit den in dünne Scheiben gehobelten Kartoffeln belegen (müssen zur Hälfte über den Rand des Blätterteiges gucken) Einen Streifen Bacon und in schmale Streifen geschnittene Zwiebel darauflegen. Den unteren Rand des Blätterteiges umklappen und wie eine Blume vom schmalen Rand aus aufrollen. Die Rosenbratkartoffeln in eine gefettete Muffin Form stellen.

Soße

3.Butter schmelzen, Mehl einrieseln lassen bis eine Schwitze entsteht und mit Fisch Fond aufgießen. Dabei kräftig rühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Soße mit Sahne verfeinern und mit Salz, Pfeffer, Dill und Meerrettich aus dem Glas abschmecken.

Zanderfilet

4.Den Zander in Portionsstücke schneiden, mit Fisch-Panade klassisch panieren und im heißen Öl zuerst auf der Hautseite goldgelb braten. Dann im Ofen ca. 20 Minuten bei 100 Grad (von der Dicke des Filets abhängig) nachgaren lassen. (Kerntemperatur sollte ca. 65 Grad sein)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zanderfilet mit Selleriestampf, Bratkartoffel und Dill-Meerrettichsoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zanderfilet mit Selleriestampf, Bratkartoffel und Dill-Meerrettichsoße“