Schichtdessert im Glas

Rezept: Schichtdessert im Glas
Improvisierte leckere Resteverwertung.....
0
Improvisierte leckere Resteverwertung.....
00:20
5
1429
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
150 g
Mascarpone- Rest
200 g
Magerquark- Rest
250 g
Rahmquark 37%
2 EL
Rohrohrzucker
1 Stk.
Tonkabohnen gerieben
5 EL
Cointreau- Orangenlikör
4 Stk.ca.
Fasnachtsküchlein
zerbrochen- Rest
2 Stk.
Kiwi - Rest
3 EL
Rhabarber-Oragen Konfi.
2 EL
Cointreau
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.03.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1343 (321)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
50,9 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Schichtdessert im Glas

Geschnetzeltes nach Tinas Art
Pflaumenwein-Törtchen mit Mango und Soßenvariation
Gezimte Sekt-Pfanne
Rigatoni mit selbst gesuchten Pfifferlingen

ZUBEREITUNG
Schichtdessert im Glas

1
In einer Schüssel Mascarpone, Rahm und Magerquark, geriebene Tonkabohne, Zucker und Cointreau mischen.
2
Kiwi schälen, in Scheiben schneiden, die Scheiben vierteln, 3 schöne Schiebe bei Seite legen. 3 schöne Stücke Fasnachtsküchlein aussuchen, und in Spitze Dreieck formen, bei Seite stellen, der Rest in kleine Stücke zerdrücken.
3
Nun nimmt man 3 Gläser, gibt ein guten Löffel Creme hinein, deckt mit Fasnachts- küchlein, gibt wieder Creme dazu, Deckt mit Kiwi Stücke und schliesst mit Creme.
4
In eine Schüsselchen gibt man die Rhabarber-Orangen Konfitüre mit Cointreau mischt gut zusammen. Nun gibt man ein Löffel voll auf die Creme garniert mit Fasnachtsküchlein Dreieck und eine Scheibe Kiwi, und fertig ist ein Kleins, schnelles zubereitet Dessert, man hat auch alle kleine Reste weggeraümt. Manchmal ist es praktisch wenn plötzlich Besuch da ist.

KOMMENTARE
Schichtdessert im Glas

Benutzerbild von Test00
   Test00
Danke für das klasse Rezept. Deine tollen Rezepte inspirieren mich. Weiter so. LG. Dieter
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Alle drin was ich gerne mag.Aber ich bin schon wiederzu spät. LG Brigitte
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
was für ein Einfall, Reste so schmackhaft zusammen zu stellen und als Dessert auf den Tisch zu bringen. Toll gemacht, wie ich finde. Hätte mir auch geschmeckt und ich wäre nicht auf die Idee gekommen, das es sich um Reste, die weg mußten, handelt. Prima!! LG Geli
Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Das ist nicht zu süß und sieht zudem noch super lecker aus. Und das Schnapsglaserl war bestimmt für dich und nicht für mich , oder?! Dabei mag ich gar keinen Cointreau. Darfst du also behalten. Sei lieb gegrüßt zum Sonntag bei Sonnenschein von Gabi
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Das ist doch mal eine leckere Resteverwertung. ;) GLG

Um das Rezept "Schichtdessert im Glas" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung