Zwiebelsuppe mit Käse-Brot-Kruste

Rezept: Zwiebelsuppe mit Käse-Brot-Kruste
Ein echter Klassiker
29
Ein echter Klassiker
01:55
3
2313
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
400 gr.
Zwiebeln frisch
50 gr.
Butter
1 EL
Zucker
6 Scheiben
Baguette
60 gr.
Emmentaler gerieben
1
Lauchzwiebel frisch
800 ml
Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.02.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
150 (36)
Eiweiß
1,4 g
Kohlenhydrate
2,1 g
Fett
2,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Zwiebelsuppe mit Käse-Brot-Kruste

BBS-Eintopf
Asiatisches Rindersüppchen

ZUBEREITUNG
Zwiebelsuppe mit Käse-Brot-Kruste

1
Zwiebeln abziehen ,halbieren und in feine Streifen schneiden.Butter in einem Topf geben und die Zwiebeln darin andünsten ,mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen .Hitze reduzieren und Zwiebeln unter gelegentlichen Rühren in ca.40 Min. langsam goldbraun und weich schmoren .Brühe zu den Zwiebeln gießen und alles mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken
2
Baguette-Scheiben auf einem Toaster leicht rösten .Lauchzwiebeln ,putzen ,waschen und in feine Ringe schneiden. Backofengrill einschalten .Zwiebelsuppe in zwei Suppentassen füllen und mit den Lauchzwiebeln bestreuen .Mit je 3 Brotscheiben belegen und gleichmäßig mit Käse bestreuen .Suppentassen auf der mittleren Schiene in den heißen Ofen schieben . Zwiebelsuppe in ca.10-12 Min.goldbraun und knusprig überbacken .Heiß servieren .

KOMMENTARE
Zwiebelsuppe mit Käse-Brot-Kruste

Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Da wir Zwiebelsuppe sehr lieben, waren wir total enttäuscht, als wir in Salzburg nur eine leicht gezwiebelte Gemüsebrühe bekamen. Dein Rezept wird sofort mitgenommen, denn das ist so, wie ich es mir gewünscht hätte. Heiß, mit Käse und Brot überbacken und super abgeschmeckt. Danke für dieses tolle Rezept. Ganz viele liebe Grüße von Gabi
Benutzerbild von Sheeva1960
   Sheeva1960
Oh liebe Gabi das tut mir wirklich sehr leid für Euch ,das die Zwiebelsuppe in Salzburg nicht so war wie Du es Dir gewünscht hättest .Aber jetzt hast Du ja ein Rezept und wegen der Zwiebelsuppe braucht ihr nicht nach Salzburg fahren .Lieben Gruß Ute
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Ja liebe Gabi, Du hättest halt in Salzburg die Zwiebelsuppe jodelnderweise bestellen müssen, dann hättest schon ne ordntliche ZS bekommen. Das mußt Du Dir für alle Zukunft merken. Grins und Baba Dein Mandl !
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ohhhh wie lecker, habe ich schon seit Jahren nicht mehr gegessen. Früher war Zwiebelsuppe mit überbackenem Baguett der Renner. In den letzten Jahren finde ich hat sie sich richtig rar gemacht. Wie schön, das Du das Rezept mal wieder aufleben läßt. Diese Suppe läßt sich auch ganz prima portionsweise einfrieren. So hat man immer schnell eine feine Suppe parat. LG Geli
Benutzerbild von Sheeva1960
   Sheeva1960
Ja liebe Geli ,genau das dachte ich mir auch ,als ich in meinen alten Kochbüchern gestöbert hatte .Eine leckere Zwiebelsuppe ist doch was feines .Danke für Deinen schönen Tipp die Suppen einzufieren ,das mache ich nächstes Mal .Lieben Gruß Ute
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Meine Bild 1 Bewertung war ein "Ausrutscher", hätte "5" sein sollen, liebe Ute - ein urgschmackiges Supperl hast Du heute kredenzt ! LG.von mir !
Benutzerbild von Sheeva1960
   Sheeva1960
Danke lieber Manfred ,ich kenne das mit dem " Ausrutscher "zu gut ist mir auch schon passiert ,aber danke das Du mir es noch geschrieben hast .Lieben Gruß Ute

Um das Rezept "Zwiebelsuppe mit Käse-Brot-Kruste" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung