schnitzel-ist-out-Torte

mittel-schwer
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Ei-Ersatzpulver vegan 60 g
Salz 1 Prise
Zucker 400 g
Vanillezucker 2 Päckchen
Sojamilch 400 ml
Rapsöl 400 ml
Mehl 600 g
Backpulver 2 Päckchen
Amerikanische Buttercreme
Puderzucker gesiebt 500 g
Margarine 300 g
Vanille Aroma einige Tropfen
heißes Wasser 6 TL
Fondant
Fondant 1 kg
Lebensmittelfarbe in Türkis etwas
Lebensmittelfarbe in Schwarz etwas

Zubereitung

1.Ei-Ersatz nach Packungsangabe zubereiten und mit dem Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz für ca. 3 Minuten aufschlagen. Die Sojamilch und das Öl zu der aufgeschlagenen Masse geben und auf kleiner Stufe unterrühren. Mehl und Backpulver dazugeben und alles zu einem glatten Teig rühren

2.Nun den Teig auf 2 Schüsseln verteilen, so das in beiden die gleiche Menge Teig ist. Den einen Teig in türkis färben, den anderen in weiß. Ich nehme immer die Farben von Wilson, da diese vegan und sehr ergiebig sind.

3.Jede gefärbte Portion Teig erneut halbieren ( so das man von jeder Farbe 2 Böden backen kann), in der Checkerboard-Backform verteilen und ca. 40 Minuten bei 160 Grad ( Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene) nacheinander 4 Böden backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Wer kein Checkerboard hat, nimmt einfach eine Springform mit einem Durchmesser von 20 cm.

4.Nach dem backen die Böden komplett auskühlen lassen. Wenn die Böden kalt sind, den Ring vom Checkerboard auf den gebackenen Boden legen und runter drücken, so das pro Kuchenboden 3 Ringe entstehen. Dann die Böden farblich abwechselnd ineinander setzen. z.B. Großer (äußerer) Rand weiß, mittlerer türkis und in der Mitte wieder weiß, den 2 ten Boden dann anders rum. Großer (äußerer) Rand türkis, mittlerer weiß und in der Mitte türkis. Den 3 und 4 ten Boden genauso machen wie den ersten und den zweiten. Den 4 ten Boden habe ich diesmal nicht benötigt. Daraus kann man dann z.B. Cakepops usw. machen Wer kein Checkerboard hat, kann dieses auch mit einem Messer schneiden.

5.Für die Buttercreme, die Margarine mit dem Puderzucker auf niedriger Stufe cremig schlagen. Nun das heiße Wasser sowie das Aroma dazugeben und geschmeidig schlagen.

6.Den ersten Boden mit etwas Buttercreme bestreichen und den zweiten Boden auf die Buttercreme setzen, dann erneut mit Buttercreme einstreichen und den dritten Boden auf die Buttercreme setzen. Anschließend den Kuchen, mit einem Teil der Buttercreme, oben und rundherum dünn bestreichen. Mit dieser Schicht werden lose Krümmel gebunden und muss daher auch nicht ganz glatt sein. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

7.Danach den Kuchen mit der restlichen Buttercreme bestreichen, so das der Kuchen gleichmäßig und glatt ist. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

8.Am nächsten Tag den Fondant portionsweise weich kneten und mit türkis einfärben. Wenn alle Portionen eingefärbt sind, werden diese miteinander verknetet. Nun den Fondant mit einem Rollstab dünn ausrollen, so das dieser einen ungefähren Durchmesser von 38 cm hat. Den Fondant mit Hilfe des Rollstabes vorsichtig auf die Torte legen. Als erstes oben glatt streichen und mit der Handkante an den Seiten glatt runter streichen. Den überschüssigen Fondant mit einem Messer abschneiden. Nun mit dem Glätter noch einmal über den Fondant ,oben und seitlich, gehen. Für das Schweinchen habe ich eine Schablone gezeichnet. Diese wird auf den fertigen Fondant gelegt. Mit schwarzer Lebensmittelfarbe die Schablone vom Schweinchen auf den fertigen Fondant malen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „schnitzel-ist-out-Torte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„schnitzel-ist-out-Torte“