FONDANT: 3D Torte "MEINE VISITENKARTE"

leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 24 Personen
ZUTATEN BISKUIT:
Bio-Eier Gr.L 8 ganze
Wasser, kalt 8 EL
Weizenmehl Typ 550 200 gr.
Stärkemehl 100 gr.
Backpulver 10 gr.
Zucker extrafein 160 gr.
Bourbon-Vanillezucker, eig.Herst. 20 gr.
Salz 0,25 TL
***ZITRONEN-GANACHE***
Sahne 30% Fett 300 gr.
weiße Schokolade 600 gr.
***SCHOKO CREME***
Milch fettarm 350 ml
Tonkabohne, fein gerieben 1 kleine
Schokoladenpudding, dunkel 1 Päckchen
Zucker 2 EL
Butter/Margarine, halb u. halb 300 gr.
Puderzucker 1,5 EL
***ERDBEER CREME***
Erdbeeren TK Ware 350 gr.
Sahne Puddingpulver 1 Päckchen
Zucker 3 EL
Butter/Margarine, halb u. halb 300 gr.
Puderzucker 1,5 EL
***VANILLE CREME***
Milch fettarm 350 ml
Bourbon Vanillepudding 1 Päckchen
Bourbon-Vanille-Zucker, eig.Herst. 3 EL
Vanilleextrakt 1 EL
Butter/Margarine, halb u.halb 300 gr.
Puderzucker 1 EL
***DEKO***
Fondant, weiß 700 gr.
Fondant, schwarz 50 gr.
***zusätzliche FÜLLUNG***
Beerenauslese Gelee, eig.Herst. 250 gr.
***BODENTRÄNKE***
Wasser 50 ml
Grenadinensirup 50 ml
**Kochtopf, Pfanne, Pfannenwender,, Spiegeleier sind aus Fondant modelliert etwas

Zubereitung

am VORTAG herstellen:

1.Zuerst aus den Zutaten für Biskuit einen Teig zubereiten und in einer rechteckigen Springform 34 x 23 abbacken. Zubereitungsschritte hier: Biskuit: GRUNDREZEPT (Wiener Boden). Ich wähle für die Buttercreme halb Butter und halb Margarine, damit die Creme schön fluffig wird und somit ein gutes Mundgefühl beim Essen ergibt. Probiert es mal aus!!!

2.Für die Zitronen-Ganache die Sahne aufkochen, Topf vom Herd nehmen. Die zerkleinerte weiße Schokolade in die heiße Sahne schütten, 10 Min. warten und dann von innen nach außen so lange rühren, bis sich alles gut miteinander verbunden hat und eine cremige Masse entstanden ist. Diese in eine Schüssel füllen und die Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken. Bei ~Zimmertemperatur~ bis zum nächsten Tag stehen lassen (nicht im Kühlschrank).

Zubereitung:

3.Zuerst die Puddingsorten kochen. Schokoladenpuddingpulver und Zucker mit 3 EL von der Milch anrühren. Milch mit Tonkabohnenabrieb und 1 Msp Salz zum Kochen bringen. In die kochende Milch das angerührte Puddingpulver geben und 1 x gründlich aufkochen lassen. In eine Schüssel umfüllen und die Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken. Genau so mit den Zutaten für Vanillepudding verfahren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen

4.Erdbeeren auftauen lassen und fein pürieren. Mit 3 EL Wasser und 3 EL Zucker das Sahnepuddingpulver anrühren. Die pürierten Erdbeeren aufkochen und 1/4 TL Salz zugeben. Das angerührte Puddingpulver in das kochenden Erdbeerpüree geben, 1 x gründlich aufkochen und dann in eine Schüssel füllen. Die Oberfläche mit Karsichtfolie abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

5.Haben alle Puddingsorten Zimmertemperatur erreicht, jeweils 150 gr. Butter und 150 gr. Margarine mischen und mit 1 Prise Salz sowie dem Puderzucker cremig aufschlagen. Eßlöffelweise den jeweiligen Pudding unter das Butter/Margarinegemisch rühren, bis ein cremiger Zustand erreicht ist. Buttercrems bis zur Verarbeitung in die Kühlung stellen.

6.Aus 50ml Wasser und 50ml Grenadinsirup miteinander mischen und in ein flaches Gefäß füllen. Einen Backpinsel bereit legen. Das Beerenauslese-Gelee (gekauft könnte hier Brombeer- oder Kirschgelee passen) mit einem Löffel aufschlagen und dazu eine kleine Winkelpalette bereit legen. Den gebackenen Boden ausmessen und von der kurzen Seite her mittig durchschneiden. Beide Böden 2 x waagerecht durchschneiden, so daß man insgesamt 6 Böden erhält.

7.Zuerst die Tortenplatte für den Kuchen mit etwas Ganache dünn einstreichen, damit der Kuchen beim Zusammenbau nicht verrutschen kann. Darauf wird der oberste Boden (mit der leicht runden Wölbung) als Unterteil gelegt. Diesen Boden deckend mit Fruchtgelee einstreichen. Schokoladenbuttercreme in einen Spritzsack füllen und die Spitze 2cm abschneiden. Jetzt den Boden mit der Schokobuttercreme einspritzen und mit der Winkelpalette glatt streichen. Den nächsten Boden auflegen.

8.Diesen Boden satt mit der Grenadintränke einstreichen. Darauf , wie bei der Schokobuttercreme, jetzt die Erdbeerbuttercreme auftragen und glatt streichen. Den 3. Boden (die Schnittfläche) nochmals mit der Grenadintränke einstreichen und auf die Erdbeerbuttercreme setzen. Die jetzt sichtbare Oberschicht (vorher Bodenunterseite) doppelt dick mit der Vanillebuttercreme belegen und mit der Palette glätten.

9.Den 4. Boden (vorher Oberfläche) auf die Vanillebuttercreme legen und die Schritte mit Schokoladen- und Erdbeerbuttercreme vom Anfang wiederholen. Den Kuchenblock auf evtl. Füllfehler kontrollieren und mit den Resten der Buttercreme ausgleichen. Die Biskuitböden von außen aber von Buttercreme möglichst frei halten, weil die Ganache sonst nicht hält. Kuchen für 1-2 Std. in den Kühlschrank stellen, damit die Buttercreme anziehen kann.

Vorbereitungen für`s Finish:

10.Ist die Torte durchgekühlt, wird sie zuerst einmal dünn mit der Zitronenganache eingestrichen und wieder für 1 Std. kalt gestellt, damit die Ganache anziehen kann. Die zweite Schicht sollte glatt und deckend aufgestrichen werden. Sie ist der Untergrund für den Fondant. Dieser verzeiht keine Einstreichfehler und überdeckt auch keine Unebenheiten, Dellen, Löcher oder sonstige Einstreichfehler. Also sehr sorgsam arbeiten. Torte wiederum für 1-2 Std. kalt stellen.

11.In der Zwischenzeit den Fondant geschmeidig kneten. Wer keine Erfahrung mit Fondant hat, sollte auf den im Fachhandel zurückgreifen und auch eine gute Marke wählen. Schließlich soll der Fondant auch schmecken. Meine Empfehlung: Fondant Ticciano Massa. Schmeckt gut und ist auch für einen Anfänger gut zu verarbeiten. Fondant in den Verarbeitungspausen "immer" gut mit Klarsichtfolie abdecken, damit er nicht antrocknet.

12.Die Torte ist kalt und kann jetzt eingedeckt werden. Die Längstseite und die Querseite ausmessen und sich eine Makierung auf die Klarsichtunterlage machen. Darauf den Fondant 3mm stark in der ausgemessenen Größe + 5cm ausrollen. Ich habe zwei 3mm Leisten als Hilfsmittel. Die Ganache mit einem Pinsel ganz leicht mit Wasser "anfeuchten", nicht nass machen, und mit Hilfe der Folie die Fondantdecke über den Kuchen legen. Oberfläche mit der glatten Handfäche leicht andrücken um sie zu festigen.

13.Die Fondantseiten etwas abziehen und von oben nach unten mit den Händen abstreichen. Dabei den Fondant faltenfrei auf die Torte streichen. Überstehende Ränder unten mit einem Pizzaschneider abschneiden. Fondant an den Boden drücken. Die Seitenteile zusammen schieben und mit einer Schere abschneiden. Kanten zusammen schieben und glätten.

14.Aus dem schwarzen Fondant eine Platte ausrollen, die allerdings nur 1-2mm stark sein sollte. Daraus die Größe für eine Ofentür ausschneiden und diese Platte mit Zuckerbleber auf dem Fondant aufbringen. Ebenso eine Ofenplatte ausschneiden und auf der Oberfläche ankleben. Aus den Resten eine 1,5cm dicke Rolle formen und 5 Knöpfe von 1cm Stärke abschneiden, rund formen und mit Kleber anbringen. Die restl. Rolle 0,5mm ausrollen und als Absatz rund um die Ofenfläche (Oberseite) ankleben. Einen Griff für die Ofentüre aus dem restlichen Fondant formen und ankleben. Fertig ist der Herd mit Kochplatte und Backofen.

15.Als Abschluss kommt auf die Oberfläche das vorher angefertigte Kochgeschirr als Deko und Blickfang. Diese Torte habe ich im Zelt gebacken und für meine Geburtstagsgäste (und für Euch) jetzt nochmals nachgebacken.

Hinweis:

16.Man kann aus jeder einzelnen Buttercreme eine einzelne Torte fertigen. Wer sie nicht mit Fondant eindecken möchte, sollte die 1,5-fache Menge an Buttercreme zubereiten, damit man die Torte mit der Creme auch eindecken kann. Dazu kann man das Grundrezept für Biskuit (wie nebenstehend) für eine 24cm Springform nutzen. Viel Spaß und gutes Gelingen ....

17.Wer Fragen zur Fondanteindeckung haben sollte, bitte in einer PN nachfragen. Ich helfe gerne weiter :-)))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „FONDANT: 3D Torte "MEINE VISITENKARTE"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„FONDANT: 3D Torte "MEINE VISITENKARTE"“