Slowfood-Burger Tricolore

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Die Buns:
Dinkelmehl 1050 340 g
feiner Grieß 40 g
Zucker 20 g
Hefe 0,5 Würfel
Milch - handwarm 50 ml
weiche Butter 60 g
Salz 0,5 TL
Wasser 150 ml
Zum Bestreichen:
Milch 2 EL
Kichererbsenmehl (oder 1 Eigelb) 1 TL
Die Pattys:
Kichererbsen Abtropfgewicht à 265g 2 Dosen
Paprika - fein gewürfelt 130 g
Zwiebel - fein gewürfelt 100 g
Paprikamark 1 EL
Tomatenmark 2 EL
Harissa (optional) 1 TL
Salz 1 TL
Pfeffer etwas
Kihererbsenmehl 120 g
Wasser etwas
Die Burgersauce:
Tomatenmark 30 g
Paprikamark 20 g
Knoblauch - gepresst 1 Zehe
Oregano etwas
Außerdem
Lollo Rosso etwas
Rucola etwas
Fleischtomaten 2 Stück
Mozzarella 4 Stück
Balsamico Creme etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

Die Buns:

1.Dinkelmehl und Grieß in einer Rührschüssel mischen. Hefe und die Hälfte des Zuckers in der Milch auflösen. 2 EL Mehl-Grieß unterrühren und diesen Vorteig ca 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

2.Aus allen Zutaten einen weichen Teig kneten. 6-8 Brötchen formen und evtl ein Muster einschneiden. Den Backofen auf 30° O/U-Hitze erwärmen, eine Schale heißes Wasser auf den Boden stellen und das Blech mit den Brötchen einschieben. 30 Minuten gehen lassen.

3.Blech heraus nehmen und Ofen auf 180° O/U-Hitze aufheizen. Brötchen bepinseln und mit Sesam bestreuen. 18-22 Minuten goldbraun backen.

Die Pattys:

4.Die Kichererbsen abgießen und in einem Mixer nicht ganz fein häckseln .. ersatzweise in einer stabilen Schüssel mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen. Alle Zutaten bis auf Kichererbsenmehl und Wasser gut vermischen und sehr kräftig abschmecken. Kichererbsenmehl gut unterkneten.

5.Jede Portion als dicke Frikadelle oder in zwei dünne Pattys geformt in Öl ausbraten. Die dickeren Frikadellen müssen gut durchgebraten werden, da rohes Kichererbsenmehl zum Einen nicht schmeckt und zum Anderen Giftstoffe enthält.

6.Zutaten für die Burgersauce gut vermischen und etwas ziehen lassen.

Der Zusammenbau:

7.Wer mag, toastet die aufgeschnittenen Brötchen kurz knusprig auf. Auf Boden und Deckel des Brötchens kommt etwas von der Burgersauce.

8.Dann werden auf den Boden gestapelt: Lollo Rosse Frikadelle Tomate Pfeffer aus der Mühle Balsamico Creme (evtl die zweite Frikadelle, wenn zwei gebraten wurden) Mozzarella noch etwas Balsamico Creme Rucola der Brötchendeckel mit der Burgersauce

9.Ein Hauch von "Bella Italia" schwingt bei jedem Bissen mit!! ..... Buon appetito!!! .....

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Slowfood-Burger Tricolore“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Slowfood-Burger Tricolore“