Vanille-Zauberkuchen

Rezept: Vanille-Zauberkuchen
00:30
24
551333
328
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
Für den Teig:
4
Eigelb
150 g
Zucker
2 Päckchen
Vanillezucker
1 EL
Wasser
125 g
Butter
115 g
Mehl
500 ml
Milch
4
Eiweiß
1 Prise
Salz
Zum Bestreuen:
Etwas
Puderzucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
07.10.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Vanille-Zauberkuchen

ZUBEREITUNG
Vanille-Zauberkuchen

Für den Teig:
1
Das Eigelb in eine Schüssel geben.
2
Zucker, Vanillezucker und Wasser dazugeben und verrühren.
3
Die Butter schmelzen, dazugeben und verrühren.
4
Das Mehl sieben, dazugeben und verrühren.
5
Die Milch dazugeben und unterrühren.
6
Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unterheben.
7
Den flüssigen Teig in eine auslaufsichere Form geben (keine Springform).
8
Bei 150 Grad 60 Minuten backen.
9
Nach dem Backen in der Form für zwei Stunden kalt stellen, damit der Kuchen fest wird.
Zum Bestreuen:
10
Etwas Puderzucker auf den Kuchen sieben.
11
Die Zauberei an diesem Kuchen: Es ist nur ein Teig, der gebacken wird, aber am Ende hat der Kuchen drei Schichten. In der Mitte ergibt sich ganz von selbst eine cremige Schicht.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von Oldsmuthe
Benutzerbild von Thermomixfan

KOMMENTARE
Vanille-Zauberkuchen

   Alchimistin
Hallo Kerstin-Susanne, ich habe gestern deinen Zauberkuchen gebacken und bin begeistert. Jedoch habe ich das Rezept etwas abgewandelt, indem ich 100 ml der Milch durch 100 ml Zitronensaft ausgetauscht habe. Das Ergebnis ist ein leckerer Käsekuchen ohne Käse. Den gibt es jetzt öfter. Vielen Dank für das Rezept! HerzLichtGrüße Evi Maria
HILF-
REICH!
Benutzerbild von SuzasHexenkueche
   SuzasHexenkueche
Hallo Kerstin-Susanne, wir waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden,er schmeckte sehr lecker und die Zubereitung ging fix. Am Sonntag hat meine Enkeltochter Geburtstag und sie wünscht sich den "ZauberKuchen"! ;-)
HILF-
REICH!
Benutzerbild von SoMi
   SoMi
Liebe Kerstin-Susanne, ich hab heute Deinen Zauberkuchen nachgebacken und leider ist er mir nicht gelungen. Ich habe drei Schichten erhalten, das stimmt schon mal. Aber die Kuchenschicht ist viel dünner als die beiden unteren Schichten. Schmecken tut's leider auch nicht. Ich hab mich genau an Dein Rezept gehalten, was könnte schief gelaufen sein? Viele, liebe Grüße die SoMi
   Bonine
Ganz leckerer Kuchen. Meine Familie war total begeistert...Vielen Dank für das schöne Rezept.
Benutzerbild von Pascal_Polesch
   Pascal_Polesch
Habe keine Speingform, kann ich auch ne Auflaufform für Lasagne oder so verwenden. Sie ist aus Glas, glaube ich.
Benutzerbild von Kerstin-Susanne
   Kerstin-Susanne
Ja, eine Auflaufform geht auch. Es ist nur wichtig, dass die Form geschlossen ist, da der Teig sehr flüssig ist. In einer Auflaufform kann man den Kuchen auch backen. Wenn er dann ausgekühlt ist den Kuchen dann einfach stürzen und anschließend wieder umdrehen.
HILF-
REICH!

Um das Rezept "Vanille-Zauberkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.