Mohn-Johannisbeer-Kuchen; glutenfrei

55 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Nüsse 150 g
Kokosraspeln 50 g
Mohnsamen 3 EL
Salz 1 Prise
Weinsteinbackpulver 2 TL
zerlassenes Kokosöl oder Sonnenblumenöl 60 ml
Honig, Reissirup, Ahornsirup oder eine Mischung aus allem 70 ml
Eier 2 Stk.
geschrotete Leinsamen 1 EL
Chiasamen nach Belieben 2 EL
Bittermandelaroma 2 Tropfen
Johannisbeeren 100 g
für die Creme:
Quark 250 g
Honig, Reissirup o. ä. 3 EL
Johannisbeeren 150 g

Zubereitung

1.Vorweg ein paar Hinweise: Die Kokosraspel kann man auch durch gemahlene Nüsse ersetzen. Die Chiasamen kann man weglassen. Statt geschroteter Leinsamen kann man auch 1 EL Johannisbrotkernmehl o. ä. verwenden. Auch anderes Obst lässt sich statt der Johannisbeeren verwenden, z. B. Kirschen, Himbeeren, Blaubeeren etc...

2.Für den Teig alle Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten, dabei die Johannisbeeren zuletzt vorsichtig unterheben, damit sie nicht zermatschen.

3.Den Teig in eine vorbereitete Springform (20 cm Durchmesser) oder eine andere der Größe entsprechenden Form füllen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 170 Umluft (oder 190 Grad Ober-/Unterhitze) ca. 25 - 30 Minuten backen.

4.Den Kuchen abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und erkalten lassen. Für das Topping den Quark mit Honig cremig rühren. Ich habe den Quark dann in zwei Hälften geteilt und unter die eine Hälfte noch 2 EL Holundersaft gerührt. Den Kuchen üppig mit der Creme rundherum einstreichen und mit den Johannisbeeren verzieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mohn-Johannisbeer-Kuchen; glutenfrei“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mohn-Johannisbeer-Kuchen; glutenfrei“