KUCHEN - Johannisbeer-Baiser-Kuchen

2 Std leicht
( 45 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rührteig
Butter weich 125 g
Zucker 125 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Eigelb 3 Stk.
Mehl 150 g
Backpulver 2 TL
Milch 5 EL
Belag
Johannisbeeren 500 g
oder
Schwarze Johannisbeeren, gezuckert 2 Gläser
Baiser
Zucker 120 g
Puderzucker 70 g
Speisestärke 1 EL
Eiweiß 3 Stk.

Zubereitung

1.Die Johannisbeeren waschen und abtropfen lassen, ein paar Rispen zur Dekoration behalten den Rest mit einer Gabel von den Stielen streifen, ggf. zuckern und zur Seite stellen.

2.Wenn man Johannisbeeren aus dem Glas verwendet, diese sehr gut abtropfen lassen.

3.Für den Teig die Butter schaumig rühren. Nach und nach den Zucker, Vanillezucker und Salz unterrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Das Eigelb nacheinander, jeweils ½ Minute unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und dann portionsweise, abwechselnd mit der Milch unterrühren.

4.Den Teig in eine gefettete, mit Semmelbröseln ausgestreute Springform (26 cm) füllen. Johannisbeeren auf dem Teig verteilen.

5.Bei ca. 180 Grad (vorgeheizt) etwa 40 - 45 min backen.

6.Für den Belag das Eiweiß sehr steif schlagen. Zucker und Puderzucker und Speisestärke mischen, nach und nach unter den Eischnee heben.

7.Die Baisermasse auf den Kuchen streichen oder mit einem Spritzbeutel Tupfen auftupfen. Den Ofen auf 100 Grad runter schalten und den Kuchen nochmals für 10 - 15 min backen.

8.Hinweis Aufgrund des hohen Fruchtanteils ist der Kuchen saftig. Wer dies nicht so gerne mag, sollte den Fruchtanteil etwas reduzieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „KUCHEN - Johannisbeer-Baiser-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„KUCHEN - Johannisbeer-Baiser-Kuchen“