Wildschweinragout

Rezept: Wildschweinragout
Wildschweinripple von der Jagt meines Schwiegervaters in Spe! :-D
2
Wildschweinripple von der Jagt meines Schwiegervaters in Spe! :-D
9
1717
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 g
Wildschweinrippchen
1
Zwiebel
1
Karotte
1
Pastinake frisch
200 g
Romatomaten
1 EL
Öl
2 EL
Tomatenmark
3
Lorbeerblatt frisch
4
Wacholderbeeren
3
Nelken
150 ml
Spätburgunder
100 ml
Gemüsebrühe
Zum abschmecken:
1 EL
Wildgewürz von Hartkorn
1 TL
Knobipfeffer aus meinem KB
Telly-Cherry-Pfeffer
1 Schuss
Essig
Wer mag:
Parmesan frisch gerieben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.12.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
372 (89)
Eiweiß
1,0 g
Kohlenhydrate
4,2 g
Fett
5,5 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Wildschweinragout

Fisch Lachs Lachsfilet Honig geröstet a la Biggi
Pilzcurry - ohne Fleisch

ZUBEREITUNG
Wildschweinragout

1
Zwiebel, Karotte und Pastinake schälen und fein würfeln. Tomaten waschen und würfeln. Rippchen etwas kleinschneiden und mit Wildgewürz und Telly-Cherrypfeffer würzen!
2
Öl in einem Topf erhitzen und Fleisch scharf darin anbraten! Dann Zwiebeln und Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten, dann Karotten, Pastinaken und Tomatenwürfel dazugeben, untertrühren, kurzmitbraten. Dann mit Wein und Brühe ablöschen. Rosmarin, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Nelken dazugeben! Zugedeckt auf kleinster Stufe ca. 2-3 Stunden schmoren, bis das Fleisch vom Knochen fällt!
3
Dann Knochen, Knorpel, Lorbeerblätter usw. raussortieren. Mit Wildgewürz, Knobipfeffer, Gewürzsalz, Pfeffer und Essig abschmecken!
4
Dazu gabs Parmesan, selbstgemachte Dinkelknöpfle aus meinem KB! Und Salat! Gelbe Dinkel-Knöpfle mit Hartweizengrieß
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von Sheeva1960

KOMMENTARE
Wildschweinragout

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ein ausgesprochen gutes Gericht, was mir auch munden würde. Kleiner Tipp am Rande: ich habe ein Gewürzei, in welchem ich Körner, Lorbeerblätter, Nelken usw. einfülle. Das Gewürzei kannst Du nach der Kochzeit herausnehmen und brauchst nicht alles mühsam rauszusuchen. Ansonsten wäre die Zubereitung auch ganz nach meinem Gusto. LG Geli
HILF-
REICH!
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Das hab ich schon gemacht, finde es aber unnötig, da es mich nicht stört die zwei, drei Sachen rauszusuchen! Der Rest den ich nicht find essen wir einfach mit! :-D
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das schmeckt uns auch, LG Barbara
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
sieht ausgesprochen appetitlich aus. Auch die Knöpfle gefallen mir dazu. Schön, das auch Du sie selber herstellst. Prima gemacht. LG Geli
Benutzerbild von Sheeva1960
   Sheeva1960
Ich habe noch nie etwas mit Wildschwein zubereitet .Aber das Gericht sieht einfach lecker aus .Das werde ich doch mal ausprobieren .Gruß Ute
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Lecker!...Es zeigt sich immer wieder, dass lernen und Erfahrung durch nichts zu ersetzen ist. ☆☆☆☆☆ dafür, GLG Lorans

Um das Rezept "Wildschweinragout" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung