"Pasta-Bonbons" mit Spinat-Ricotta-Füllung in Salbei-Butter

mittel-schwer
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Pasta-Bonbons:
Semola di Grano Duro (Hartweizen-Mehl) 250 g
Eier 2
Salz 0,5 TL
Olivenöl 1 Schuss
Ricotta-Füllung:
Blattspinat 50 g
Knoblauchzehe 1
Zwiebel 0,5 mittelgroße
Ricotta 125 g
Eigelb 1 kleines
Pfeffer, Salz, etwas Öl etwas
Salbei-Butter:
Butter 150 g
Salbeiblätter frisch 15
Topping:
Parmesan gehobelt, Menge nach Bedarf etwas

Zubereitung

Pasta-Teig:

1.Hartweizengries mit den Eiern und dem Salz mittels Gabel vermengen bis eine krümelige Masse entstanden ist. Dann Masse auf eine glatte Unterlage schütten und mit den Händen weiter kneten. Dabei nach Belieben und evtl. nach Notwendigkeit tropfenweise Olivenöl zugeben. Der Teig muss (etwas schwer) knetbar, aber trotzdem elastisch sein und darf ruhig durch das Öl etwas glänzen. Die Hände dürfen aber nicht triefen, also behutsam mit dem Öl umgehen. Wenn der Teig trotz des Öls immer noch zu spröde sein sollte, dann einfach beim Kneten mal die Hände unter Wasser halten, etwas ausschütteln, aber n i c h t abtrocknen und mit den leicht nassen Händen weiter kneten. Das kann man machen, bis der Teig die gewünschte Konsistenz hat. Also elastisch, glatt, ohne nicht verknetete Partikel, leicht glänzend und nicht spröde. Dieser Vorgang kann u.U. schon 20 Min. dauern, aber es zahlt sich aus. Je länger man knetet, um so geschmeidiger wird der Nudelteig.

2.Teig dann zur Kugel formen und in Folie wickeln und mindestens 30 Min. ruhen lassen. Länger schadet auch nicht, er darf nur nicht austrocknen.

Ricotta-Füllung:

3.In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Spinat abbrausen, trockenschleudern, evtl. putzen.

4.In einer Pfanne in etwas Öl die Zwiebeln und den Knoblauch glasig dünsten. Den gewaschenen Spinat zugeben, alles etwas pfeffern und salzen, Hitze reduzieren und unter Rühren garen, bis der Spinat weich ist. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen.

5.Den abgekühlten Spinat in ein höheres Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Ricotta und Eigelb (aber wirklich nur ein kleines, ansonsten mit Löffel teilen und nur die Hälfte nehmen) zufügen und wieder alles aufmixen. Abschmecken und evtl. noch nachwürzen.

6.Masse in einen Spritzbeutel füllen, Beutel zudrehen und im Kühlschrank lagern, bis er zum Einsatz kommt.

Fertigstellung:

7.Nudelteig in 3 Portionen teilen und verarbeiten. Den restlichen Teig immer wieder einwickeln. Die erste Portion sehr dünn ausrollen. Bei der Nudelmaschine mehrmals in immer feineren Stufen. Die letzte sollte Stufe 7 sein. Mit dem Nudelholz so dünn, dass der Teig ca. 1 mm dick ist.

8.Aus dem Teig Kreise von mindesten 10 - 12 cm DM ausstechen. Teigreste wieder verkneten und neu ausrollen.

9.In die Mitte der Teigplättchen nun mittels Spritzbeutel kirschgroße Tupfen der Ricotta-Masse spritzen. Es muss aber noch genug Rand bleiben, um die Ränder oben zusammendrehen zu können (wie ein Säckchen). Die fertigen "Bonbons" auf einer Unterlage deponieren (nicht abdecken, dürfen jetzt ruhig etwas antrocknen). So nun nach und nach die anderen 2 Portionen Nudelteig verarbeiten. Bei der Teigmenge waren es ca. 45 Stck.

10.In einem hohen Topf gut gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die "Bonbons" darin garen. Sie sind sofort fertig, wenn sie an die Oberfläche gestiegen sind. Mit einem Schaumlöffel heraus fischen und auf einer Unterlage deponieren bis alle gegart sind.

Salbei-Butter:

11.Butter in einer großen Pfanne schmelzen und die gewaschenen, abgetrockneten Salbeiblätter darin knusprig braten. Auf Hitze achten, dass nicht alles verbrennt. Es darf aber ruhig etwas Farbe annehmen. Dann die Nudeln hinzu geben, alles gut durchschwenken und erhitzen.

12.Auf dem Teller mit der Butter und den knusprigen Salbeiblättern anrichten, grob den Parmesan drüber hobeln und einfach nur schmecken lassen.........

13.Auf dem Foto mit den Zutaten für den Nudelteig sieht man größere Mengen, als im Rezept angegeben sind. Ich hatte die doppelte Menge Teig, da ich ihn noch für ein anderes Gericht benötigt habe.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Pasta-Bonbons" mit Spinat-Ricotta-Füllung in Salbei-Butter“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Pasta-Bonbons" mit Spinat-Ricotta-Füllung in Salbei-Butter“