Hähnchenbrust mit Rahm-Pfifferlingen

30 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähnchenbrüste 2 gegrillte
Pfifferlinge tiefgekühlt 2 Päckchen á 250 g
Butter 20 g
Bakon in Streifen 1 Scheibe
Zwiebel gehackt 1
Bratensaft 0,5 Würfel
Brühe 100 ml
Sahne 100 ml
Petersilie gehackt 1 kl. Bund

Zubereitung

1.Von einem Grillhähnchen bleiben bei uns immer die Brüste übrig - meinem Mann ist das Fleisch zu trocken und ich kann einfach nicht so viel Fleisch auf einmal essen... also ergibt ein Grillhähnchen immer noch ein weiteres Reste-Mahl für uns zwei - heute mit Rahm-Pfifferlingen.

2.Die Butter mit Bacon und Zwiebeln in einer Pfanne leicht anschwitzen, dann die tiefgekühlten Pfifferlinge dazulegen und auftauen lassen. Das geht sehr schnell, wenn man sie sehr flachgedrückt eingefroren hat.

3.Wenn die Pilze aufgetaut sind, die Brühe, Sahne und einen Teil der Petersilie dazugeben, alles gut miteinander vermischen und abgedeckt knapp 10 Minuten lang durchgaren . Dann den gewürfelten (oder zerdrückten) Bratensaft einrühren und die Hähnchenbrüste zum Erhitzen mit in die Pfanne setzen. Die Petersilie einstreuen und vor dem Servieren noch einmal abschmecken. Die Rahmsoße sollte jetzt auch schön sämig eingekocht sein.

4.Ich habe zu meinen köstlichen Hähnchenbrüsten eine einfache Rösti serviert, das hat recht gut zusammengepaßt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchenbrust mit Rahm-Pfifferlingen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchenbrust mit Rahm-Pfifferlingen“