Kaninchen-Stifado mit Rosmarinkartoffeln und Wurzelgemüse

2 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Kaninchen-Stifado
Kaninchenkeule 10 Stk.
Tomatenmark 3 EL
Suppengrün frisch 1 Bund
Zwiebeln 2 Stk.
Rotwein 750 ml
Tomaten passiert 1000 ml
Nelken 6 Stk.
Zimtstangen 2 Stk.
Sternanis 3 Stk.
Lorbeerblätter 3 Stk.
Salz etwas
Zucker etwas
Pfeffer etwas
Rosmarin-Kartoffeln
Kartoffeln Drillinge 2,5 kg
Rosmarin 5 Zweige
Olivenöl 100 ml
Salz etwas
Pfeffer etwas
Wurzelgemüse
Möhren 1 Bund
Kohlrabi frisch 1 Stk.
Pesto 2 TL
Salz etwas
Zucker etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

Kaninchen-Stafido

1.Die Kaninchenkeulen in Öl scharf anbraten, dann das Wurzelgemüse klein schneiden, dazugeben und mitrösten. Danach das Tomatenmark hinzugeben und mit Rotwein ablöschen. Anschließend die passierten Tomaten und die Gewürze dazugeben. Das Ganze auf kleiner Flamme ca. 90 Minuten köcheln lassen. Zuletzt mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.

Rosmarin-Kartoffeln

2.Die Kartoffeln halbieren oder vierteln und auf ein Backblech verteilen. Anschließend mit Olivenöl beträufeln und mit Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen. Dann für ca. 30-40 Minuten bei 180 Grad in den Ofen, bis die Kartoffeln gar und schön gebräunt sind.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchen-Stifado mit Rosmarinkartoffeln und Wurzelgemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchen-Stifado mit Rosmarinkartoffeln und Wurzelgemüse“