Spargel-Kartoffel-G'röstl mit gedämpftem Lachs (oder mit gebackener Hähnchenbrust)

40 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
für das Spargel-Kartoffel-G'röstl
Olivenöl etwas
Kartoffeln, gegart, vom Vortag, möglichst neue Kartoffeln in der Schale gegart 3 mittelgroße
Spargel weiß 6 Stangen
Zwiebel, rot 0,5 mittelgroße
jungen Konblauch 1 Zehe
Peperoni, grün 0,25
Salz, Pfeffer, Zucker etwas
Weißwein 1 Schuss
Koriandergrün 3 Stängel
für den gedämpften Lachs
Lachsfilet, frisch oder TK aufgetaut 150 g
Butter etwas
Peperoni, rot 0,25
Lauchzwiebel 0,25
Ingwer 1 Scheibe
rosa Pfefferbeeren etwas
Koriandergrün 2 Stängel
alternativ für die Hähnchenbrust
Olivenöl etwas
Hähnchenbrustfilet 150 g
Salz, Pfeffer etwas
Kräuterbutter 1 Stück

Zubereitung

für das Spargel-Kartoffel-G'röstl

1.Ich viertele zunächst die vorgegarten neuen Kartoffeln der Länge nach. Den geschälten Spargel schneide ich in ca. 5 cm lange Stücke. Die rote Zwiebel schneide ich in Spalten, den Knoblauch und die Peperoni in Scheibchen. Vom Koriandergrün zupfe ich die Blättchen ab und hacke sie grob.

2.Ich erhitze etwas Olivenöl und brate darin zunächst die Kartoffelspalten bei mittelstarker Hitze an. Nach ein paar Minuten gebe ich die Spargelstücke und die Zwiebelspalten und ganz zum Schluss die Knoblauch- und Peperonischeibchen zu. Ich würze alles mit Salz, Pfeffer und einer guten Prise Zucker. Dann gieße ich einen Schuss Weißwein an, wirklich nur einen kleinen Schuss, so dass die Flüssigkeit bereits kurz nach der Zugabe wieder verdampft ist. Ist die Flüssigkeitsmenge zu groß, weichen die Kartoffeln durch. Abschließend gebe ich noch die Korianderblättchen dazu und schwenke alles noch einmal gut durch.

für den gedämpften Lachs

3.Für das Lachsfilet schneide ich zunächst die Peperoni und die Lauchzwiebel in hauchdünne Scheibchen, reibe den Ingwer und hacke die Korianderblättchen. Ich gebe das Lachsfilet in einen Dämpfeinsatz, belege es mit ein paar hauchdünnen Butterscheibchen, den Chili- und Lauchzwiebelscheibchen, dem Ingwer, den Korianderblättchen sowie ein paar zerdrückten rosa Pfefferbeeren.

4.In einem Topf erhitze ich 2-3 Finger breit Wasser zum Sieden und setze den Dämpfeinsatz ein. Ich lasse das Lachsfilet bei geschlossenem Deckel 10-12 Minuten garen.

alternativ für die gebackene Hähnchenbrust

5.Ich heize zunächst den Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vor. Danach erhitze ich etwas Olivenöl in einer großen, hohen Pfanne, salze und pfeffere die Hähnchenbrust und brate sie von beiden Seiten scharf an. Ich nehme sie aus der Pfanne, gebe sie in eine Auflaufform, belege sie mit einem Stück Kräuterbutter und lasse sie im Backofen auf der mittleren Schiene in 15 Minuten garziehen.

Anrichten

6.Ich gebe das Spargel-Kartoffel-G'röstl auf einen Teller und...

7.... serviere es mit dem gedämpften Lachs obenauf.

8.... oder alternativ mit der aufgeschnittenen Hähnchenbrust.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spargel-Kartoffel-G'röstl mit gedämpftem Lachs (oder mit gebackener Hähnchenbrust)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spargel-Kartoffel-G'röstl mit gedämpftem Lachs (oder mit gebackener Hähnchenbrust)“