Regenbogen-Forelle mit Gemüse und Erbsen-Kartoffelstampf

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Regenbogen-Forelle:
Regenbogen-Forellen à 300 g ( Hier: Von Aldi Nord / TK ) 2
Grillgewürz *) ( Liegt in der Packung der Forellen bei ) 1 Beutel
Möhre ca. 150 g 1
Sellerie ca. 50 g 1 Stück
Porree ca. 50 g 1 Stück
Öl 5 EL
Aluminiumschale ( Liegt in der Packung bei ) 1
Erbsen-Kartoffel-Püree:
Erbsen TK 100 g
Kartoffeln 400 g
Salz 1 TL
Butter 1 EL
Sahne 4 EL
kräftige Prisen Salz 2
kräftige Prise Pfeffer 1
kräftige Prise Muskat 1

Zubereitung

Regenbogen-Forelle:

1.Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Regenbogen-Forellen auftauen lassen, gründlich waschen und mit Küchenpapier sorgfältig trocken tupfen. Mit dem beiliegenden Gewürz von innen und außen großzügig würzen/einreiben und in eine geölte ( 4 EL ) Aluminiumschale legen. Die Möhre mit dem Sparschäler schälen, mit dem Gemüseblütenschaber/Sparschäler 2 in 1 Dekorierklinge schaben und mit dem Messer in dekorative Möhrenblütenscheiben ( Ca. 2 – 3 mm dick ) schneiden. Sellerie putzen und in kleine Rauten schneiden. Porree putzen, waschen, längs halbieren und in Ringe schneiden. Das Gemüse vermischen und um die Forellen verteilen. Die Schale mit den Forellen und Gemüse in den Backofen geben und ca. 20 – 25 garen/backen.

Erbsen-Kartoffel-Püree:

2.Kartoffeln schälen, waschen, würfeln und in Salzwasser ( 1 TL ) ca. 20 Minuten kochen. Nach der halben Kochzeit die Erbsen zugeben. Alles durch ein Küchensieb abgießen. In den heißen Topf zurückgeben, Butter ( 1 EL ), Sahne ( 4 EL ), Salz ( 2 kräftige Prisen ), Pfeffer ( 1 kräftige Prise ) und Muskat ( 1 kräftige Prise ) zugeben und mit dem Kartoffelstampfer kräftig durcharbeiten/durchstampfen.

Servieren:

3.Regenbogen-Forelle mit Gemüse und Erbsen-Kartoffelstampf servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Regenbogen-Forelle mit Gemüse und Erbsen-Kartoffelstampf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Regenbogen-Forelle mit Gemüse und Erbsen-Kartoffelstampf“