Weihnachtsplätzchen: Kulleraugen mit Krokant

1 Std leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
für den Teig:
Mehl, vorzugsweise Dinkel Type 630 250 g
Backpulver 1 TL (gestrichen)
Zucker 85 g
Rum-Vanillinzucker, alternativ normaler Vanillinzucker 1 Päckchen
Eigelb 3 Stk.
weiche Butter oder Margarine 125 g
Außerdem:
Eiweiß 2 Stk.
Haselnusskrokant 70 g
rotes Gelee oder Konfitüre 7 EL

Zubereitung

1.Für den Teig Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Die übrigen Teigzutaten dazugeben und alles rasch mit den Knethaken des Handrührgeräts auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten.

2.Den Teig mit leicht bemehlten Händen auf bemehlter Arbeitsfläche nochmal durchkneten und dann zu 3 langen Rollen formen. In Frischhaltefolie wickeln und auf ein Brett legen. Ca. 1 Stunde oder über Nacht kalt stellen.

3.Vom Teig ca. 1,5 cm dicke Scheiben abschneiden und mit den Händen zu Kugeln formen. Mit einem Stiel oder dem Finger Vertiefungen in die Mitte drücken. Dabei den Stiel immer wieder in Mehl tauchen, dann klebt es nicht so.

4.Das Eiweiß verquirlen und die Plätzchen damit bepinseln oder die Plätzchen mit der Oberseite darin eintauchen. Danach in den Krokant drücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und das glattgerührte Gelee mit einem Teelöffel in die Mulden füllen.

5.Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (oder Umluft 160 Grad) ca. 13 - 15 Minuten goldgelb backen. Danach mit dem Backpapier vom Blech auf ein Kuchengitter zum Abkühlen ziehen.

6.Statt Krokant kann man natürlich auch gehackte Nüsse verwenden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtsplätzchen: Kulleraugen mit Krokant“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtsplätzchen: Kulleraugen mit Krokant“