Gänsebraten mit Kartoffelpüree und Apfel-Rotkohl

Rezept: Gänsebraten mit Kartoffelpüree und Apfel-Rotkohl
14
08:15
1
3147
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Gans
5 kg
Gans frisch
2 Stk.
Apfel Boskop
Salz und Pfeffer
Thymian
Rosmarin
Schmorgemüse
1 Stk.
Petersilienwurzel
1 Stk.
Lauch
2 Stk.
Karotten
2 Stk.
Zwiebel
1 Schuss
Sherry
500 ml
Gemüsebrühe
Kartoffelpüree
10 Stk.
Kartoffel mehlig kochend
50 g
Butter
200 ml
Milch
Muskat
Salz
Rotkohl
1 Stk.
Rotkohl frisch
1 Stk.
Zwiebel
3 Stk.
Nelken
2 Stk.
Zwiebel
1 Stk.
Teebeutel
2 EL
Öl
1 EL
Zucker
Salz
1 Stk.
Apfel
3 EL
Rotweinessig
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.12.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1276 (305)
Eiweiß
13,4 g
Kohlenhydrate
0,6 g
Fett
28,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Gänsebraten mit Kartoffelpüree und Apfel-Rotkohl

Pekinger Ingwerente

ZUBEREITUNG
Gänsebraten mit Kartoffelpüree und Apfel-Rotkohl

Gans und Schmorgemüse
1
Die Gans in aller früh waschen, trocknen und mit Salz und Pfeffer von Innen gut würzen. Äpfel reinschieben, Rosmarin und Thymian dazugeben und zunähen bzw. mit Nadeln verschließen. Außen ebenfalls gut salzen. Die Petersilienwurzel, die Karotten, die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Den Lauch waschen, und das weiße davon ebenfalls kleinschneiden. Die Gans auf dem mittleren Rost in den Ofen schieben. Auf dem Ofenboden ein ausreichend großes Behältnis platzieren um den Saft und das Fett der Gans aufzufangen. Das Behältnis 2 cm mit Wasser sowie dem kleingeschnittenen Gemüse füllen. Den Ofen auf 220 Grad erhitzen. Nach einer Stunde die Temperatur auf 80 Grad herunterfahren. Mindestens 7 Stunden muss die Gans nun garen. Am Ende nochmals auf 180 Grad erhitzen und in einer halben Stunde die Gans richtig auf Temperatur bringen. Danach den Ofen ausschalten und das Behältnis mit dem eingekochten Gemüse herausnehmen. Das ganze unter Zugabe von Sherry und Brühe zu einer feinen Soße pürieren.
Rotkohl
2
Innerhalb der sieben Stunden das Rotkraut auf folgende Weise zubereiten: Die äußeren Blätter des Kohls entfernen. Den Kohl achteln und kleinschnippeln. Im Schnellkochtopf die kleingeschnittene Zwiebel im Öl andünsten. Rotkraut und Zucker dazu und gut umrühren. Mit dem Rotweinessig ablöschen. Lorbeerblätter und Nelken in den Teebeutel geben und den Topf mit dem Deckel verschließen. Sobald der Druck im Topf am Limit angelangt ist, den Herd ausschalten und 4 Minuten ziehen lassen. Anschließend unter kaltem Wasser abkühlen lassen und Deckel entfernen. Nun das Ganze noch mit Salz abschmecken.
Kartoffelpüree
3
Der Kartoffelbrei wird ebenfalls im Schnellkochtopf zubereitet. Die geschälten und geachtelten Kartoffeln in den Schnellkochtopf geben. Mit Salzwasser füllen, bis die Kartoffeln nicht ganz bedeckt sind. Deckel darauf und Druck aufbauen, wenn der Druck am Limit ist, nach 4 Minuten den Herd ausschalten. Anschließend unter kaltem Wasser abkühlen lassen und den Deckel entfernen. Das übrige Wasser abgießen. Die Butter hinzugeben und mit einem Handrührgerät verrühren. Die Milch in einem separaten Topf zum Kochen bringen und nach und nach zum Kartoffelbrei hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das ganze nun noch mit Muskat und Salz verfeinern.

KOMMENTARE
Gänsebraten mit Kartoffelpüree und Apfel-Rotkohl

Benutzerbild von DundM
   DundM
Das hat super lecker ausgesehen muss ich haben und Dir lass Ich 5***** und Super Weihnachtsgrüße von Mir. Gruß Gabi

Um das Rezept "Gänsebraten mit Kartoffelpüree und Apfel-Rotkohl" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung