Reibekuchen, rheinischer Art

Rezept: Reibekuchen, rheinischer Art
Kartoffelpuffer mal leicht und bekömmlich
16
Kartoffelpuffer mal leicht und bekömmlich
01:00
7
7124
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 Kg
Kartoffeln festkochend
3
Zwiebel rot/weiss
2
Eier
1,5 EL
Quark
250 ml
Öl
1 EL
Mehl
2 Priesen
Salz und Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.11.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
674 (161)
Eiweiß
2,0 g
Kohlenhydrate
13,8 g
Fett
10,8 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Reibekuchen, rheinischer Art

Beilagen - Chili-Kartoffelplätzchen

ZUBEREITUNG
Reibekuchen, rheinischer Art

1
Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen und auf der Reibe grob klein raspeln. Masse in eine Schüssel geben und den Quark darin unterrühren.
2
Das Eiweiss vom Dotter trennen. Salz ,Pfeffer, Mehl und Eigelb zugeben und unterrühren. Eiweiss mit dem Mixer schaumig steif schlagen und der Masse unterheben. je zwei Esslöffel in der vorgeheitzten Pfanne mit reichlich Öl leicht crossbacken.

KOMMENTARE
Reibekuchen, rheinischer Art

Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Ich hab die Reibekuchen früher auch mit Quark gemacht, aber ohne Mehl und auch die Eier wurden nicht getrennt. Dann hatte ich mal vergessen, Quark zu kaufen und hab deshalb Joghurt genommen. Kann bedenkenlos ausgetauscht werden. Mit Pfeffer sparen wir nicht und gesalzen werden sie bei uns erst am Tisch. Auf jeden Fall ist das ein Essen, bei dem ich mich vergesse und kein Ende finde. ;-))))) ....und das nächste Mal werde ich die Eier trennen - versprochen.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
super, die werde ich probieren, LG Barbara
Benutzerbild von mimi
   mimi
Immer wieder gern!!
Benutzerbild von conny60
   conny60
Ich bin aus der Oberpfalz/Bayern und kenn den "Dotsch" (so heißt er bei uns ) auch so,hab auch schon Quark mit Joghurt ausgetauscht,geht genauso :))) vlg conny
Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Bin ein rheinisches Kind aber mit Quark und steifgeschlagenen Eiweiß kenne ich Reibekuchen gar nicht! Vielleicht wird es in den einzelnen Regionen unterschiedlich gehandhabt. Muskatnuß, frisch gerieben, gebe ich als Würze noch dazu. Wir lieben sie mit Apfelmus.....LG Regine

Um das Rezept "Reibekuchen, rheinischer Art" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung