Apfelgolatschen oder Apfeltaschen

50 Min leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Blätterteig Rolle 1 Stk.
Staubzucker etwas
Ei 1 Stk.
Für die Fülle
Apfel 2 Stk.
Rohrzucker 4 TL
Vanillezucker 0,5 TL
Zitrone unbehandelt 1 Stk.
Apfelsaft 1 dl
Zimt 0,25 Prise

Zubereitung

"Gerichte-Geschichte"

1.Golatschen oder Kolatschen stammen aus dem ehemaligen österreichisch-böhmischen Raum. In Böhmen aus Germ/Hefeteig in runder Form gefertigt werden sie in Österreich traditionellerweise quadratisch und aus Plunder- oder Blätterteig zubereitet. Die Fülle kann aus Topfen, Obst oder Marmelade bestehen.

Die Fülle

2.1 1/2 Äpfel fein reiben, den Rest grob schneiden.

3.Die geriebenen Äpfel mit dem Apfelsaft aufkochen lassen.

4.Je nach gewünschter Säure den Saft und Abrieb einer halben bis einer Zitrone zugeben, Zucker und Zimt untermischen und auf kleiner Stufe die Masse ca. 10 Minuten bis zur gewünschten Konsistenz reduzieren lassen. Die grob geschnittenen Äpfel die letzten 5 Minuten zugeben. Anschließend die Masse abkühlen lassen.

Die Golatsche

5.Den Blätterteig, ca. 270 Gramm, ausrollen und in 8 gleichgroße, quadratische Stücke schneiden. Die Ränder mit Eigelb bestreichen.

6.Die Quadrate mit der Fülle gleichmäßig belegen und alle 4 Ecken einschlagen für eine Golatsche. Für Taschen die Quadrate zu einem Dreieck zusammenschlagen und die Ränder mit einer Gabel andrücken.

7.Mit einem Ei/Eigelb bestreichen.

8.Ca. 5-10 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad backen.

9.Mit Staub- oder Puderzucker bestreuen und am Besten noch warm servieren.

(Alternative)

10.Anstelle die Äpfel fein zu reiben und für mehr Biss einfach nur grob schneiden. Verwende zusätzlich auch 2-3 EL weißen Zucker für mehr Süsse.

Tipp

11.Der verwendete Apfel bestimmt den Geschmack, daher auf die Süße oder Saure des Apfels achten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelgolatschen oder Apfeltaschen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelgolatschen oder Apfeltaschen“