Suche nach: „Apfeltaschen Rezepte“

Videorezept
Apfel-Zimt-Reibekuchen mit Sahnekrone Video-Tipp

Apfel-Zimt-Reibekuchen mit Sahnekrone
Apfel-Zimt-Reibekuchen mit Sahnekrone Video-Tipp
PT54S
Lade...
Beim Laden der Rezepte ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Es konnten keine weiteren Rezepte gefunden werden.

Apfeltaschen – das Traditionsgebäck

Mit dem Apfel als einer der beliebtesten Obstsorten ist es nicht verwunderlich, dass Apfeltaschen zu den am häufigsten angebotenen Backwaren in Bäckereien gehören. Die Apfeltaschen werden typischerweise aus einem zugeschlagenen Teigquadrat hergestellt und erhalten so ihre typische, sandwichartige Form. Halbmondförmige oder zu Hörnchen gerollte Varianten werden aber ebenso als Apfeltaschen bezeichnet. Beim Teig handelt es sich für gewöhnlich um Blätterteig oder Quark-Öl-Teig, Hefeteig oder Mürbeteig. Seltener wird auch ein Brandteig verwendet.

Wie Sie Apfeltaschen herstellen

Apfeltaschen sind gewöhnlich in gebackener Form anzutreffen, aber auch frittiert sind sie ein Leckerbissen. Bestäubt mit Fein- oder Puderzucker oder überzogen mit einer Zuckerglasur sind sie für Liebhaber von süßem Feingebäck kaum wegzudenken. Für den optimalen Geschmack besteht die Füllung am besten aus säuerlichen Apfelsorten, wie Boskop, Jonagold, Braeburn, Golden Delicious und Cox Orange. Die eingekochte Füllung können Sie als Apfelmus passieren oder stückig lassen. Ganz nach Ihrem Geschmack kann sie dann noch mit Rum, Rosinen oder Zimt veredelt werden.