Bulgur-Salat

30 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Bulgur 300 gr
Zwiebel rot 1
Knoblauchzehe 1
Tomaten frisch 2
Frühlingszwiebel 2
Tomatenmark 2 EL
Paprikamark 1 EL
Gemüsebrühe heiß 200 ml
Nar Eksisi türkischer Granatapfelsirup 4 EL
Pul Biber 4 EL
Salz zum Abschmecken etwas
Zucker 1 Pr
Petersilie glatt frisch 1 Bd

Zubereitung

1.Den Bulgur hole ich im türkischen bzw. russischen Supermarkt, dort bekommt man ihn in Kochbeuteln. Das Paprikamark kaufe ich ebenfalls im türkischen Supermarkt, Hengstenberg bietet auch Paprikamark in der Tube an, ist aber geschmacklich kein Vergleich zum Türkischen. Den Granatapfelsirup kaufe ich natürlich auch beim "Türken", in deutschen Märkten bekommt man nur die gesüßte Variante als Grenadinesirup.

2.Den Bulgur nach Packungsanleitung kochen. Nach dem Kochen gut abtropfen lassen.

3.Mit der Knoblauchzehe eine Schüssel ausreiben. Darinl das Tomatenmark mit dem Paprikamark verquirlen und die heiße Gemüsebrühe dazugeben. Mit etwas Zucker abschmecken, die Soße sollte nicht zu sauer sein.

4.Den abgetropften Bulgur in die Soße geben und gut verrühren.

5.Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen (muss man nicht, aber schmeckt besser). Die Zwiebel in feine Stückchen hacken und zur Masse geben. Danach die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und ebenfalls zur Masse geben und unterheben. Den Pul Biber (geschrotete Chilies) drüberstreuen und den Granatapfelsirup dazu geben. Alles miteinander vermischen.

6.Zum Schluss die Blattpetersilie grob hacken und über den Salat geben und anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bulgur-Salat“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bulgur-Salat“