Würziges Mohn-Weißbrot

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
frische Hefe 21 g
Zucker 1 Prise
lauwarmes Wasser 250 ml
Koriander 0,5 TL
Fenchel 0,5 TL
Kreuzkümmel 0,5 TL
Gerstenmalz 1 EL
Olivenöl 1 EL
Weizenmehl 350 g
Manitobamehl 150 g
Salz 1 TL
Blaumohn 2 EL

Zubereitung

1.Das lauwarme Wasser in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben, die Prise Zucker dazu und die Hefe hineinbröckeln - 10 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit die beiden Mehle und das Salz gut miteinenander vermischen.

2.Den Koriander, den Kreuzkümmel und den Fenchel im Mörser schön fein zerreiben und zur Mehlmischung geben und alles gut vermischen.

3.Nun das Gerstenmalz und das Olivenöl zur Hefemischung geben und einmal mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Nun ein Drittel der Mehlmischung dazugeben und die Küchenmaschine mit dem Kneten beginnen lassen.

4.Nach und nach das restliche Mehl dazugeben und die Küchenmaschine schön lange kneten lassen, der Teig sollte sich von selbst von der Rührschüssel lösen. Den Teig jetzt abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

5.Dann den Teig nochmals kräftig durchkneten und daraus einen Laib formen und diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Laib mit etwas Wasser einstreichen und den Mohn darüberstreuen.

6.Jetzt mit einem scharfen Messer das Brot oben kreuzweise einschneiden - da das Brot im Ofen ja noch kräftig aufgeht, schafft man so "Sollbruchstellen". Das Brot wieder abdecken und nochmals 20 Minuten ruhen lassen.

7.In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 Grad vorheizen und nach Ablauf der 20 Minuten das Brot auf die mittlere Schiene geben und unten auf den heissen Backofenboden einen halben Liter kaltes Wasser kippen, so dass ein ordentlicher Schwaden entsteht.

8.Der Schwaden ist wichtig beim Brotbacken und hat folgende Wirkung: Die Teiglingsoberfläche bleibt elastisch, da die Verkrustung erst nach Verdampfen des kondensierten Wassers beginnt. Das Teigvolumen kann zu Beginn des Backens deutlich zunehmen (Ofentrieb), ohne dass die Teiglingsoberfläche sofort einreißt Die Kruste des fertigen Gebäcks wird stärker gebräunt (Dextrine lösen sich in Wasser) Die Kruste bekommt einen angenehmen Glanz

9.Das Brot nun 40 Minuten Backen. Klopfprobe unbedingt am Brotboden machen, wenn es dort hohl klingt, dann ist das Brot fertig. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Würziges Mohn-Weißbrot“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Würziges Mohn-Weißbrot“