Frühlingstorte (mit Schokoladigem Inhalt)

leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Für die Zebratorte:
Eiweiß 6
Eigelb 6
Zucker 300
Vanillezucker 2
Lauwarmes Wasser 125 ml
Öl 125 ml
Kakao 2 EL
Salz 1 Prise
Mehl 200 g
Speisestärke 175 g
Backpuler 1 Teel.
Für die Schokoladenganache/Buttercreme
Dunkle Schokolade 400 g
Sahne 200 ml
Butter 200 g
Puderzucker 80 g
Für die Verzierung
verschiedene Farben Fondant grün, weiß, gelb, rosa, lila, blau etwas
Cakepopsstiele und Cakepopkugeln 5
Weiße Perlchen uind Streudeko Blüten etwas
Fondantausstecher - Blüten und Schmetterlinge etwas
Eßbarer Kleber oder Zuckerpaste etwas

Zubereitung

1.Für den Zebraboden: Die Eiweiße mit der Prise Salz sehr steif schlagen und die beiden Vanillezucker einrieseln lassen. Die Eigelb mit dem Zucker Schalumig schlagen, das Wasser und Öl zugeben dann das Mehl/Speisestärke/Backpulvergemisch löffelweise unterrühren. In zwei Hälften teilen 1 Teil den Kakao zugeben und dann bei beiden Teilen je einen Teil des Eischnee vorsichtig unterheben. Einen Springform (26 cm) mit Backpapier auskleiden und dann abwecheln 1 x hell und 1 x mal dunklen Teig (löffelweise) in die Mitte der Form geben - so entsteht das Zebramuster! Bei 160 Grad (Umluft) im vorgeheiztem Packofen - mittlere Schiene ca. 50 Minuten backen. Auskühlen lassen (ich hatte den Zebrakuchen schon am Vortag gebacken). Wenn er in der Mittel zu sehr hochgegangen ist. bei auskühlen mit einem Holzbrett beschweren

2.Die Buttercreme/Ganache herstellen: Die Schokolade mit der Sahne (im Wasserbad) oder in der Mircowelle Schmelzen. abkühlen lassen und dann mit der zimmerwarmen Butter (beides soll die selbe Temperatur haben) und dem Puderzucker (gesiebt) verrühren - gut aufschlagen - die Masse wird bei längerem Schlagen immer heller.

3.Den Zebrakuchen in 3 Böden schneiden. Um den Unteren Boden einen Tortenring legen ca knapp 1/3 der Buttercreme auf den Boden streichen. Den zweiten Boden auslegen und die nächste Lage Buttercreme auftragen. Den letzen Boden (Deckel) auflegen und die Torte in die Kühlung geben. Nach ca. 2 Stunden aus der Kühlung holen und die erste Lage Buttercreme einsreichen - nochmals einen halbe Stunde kühlen und dann erneut eine Lage einstreichen. Wieder gut Kühlen. In der Zwischenzeit zwei Lagen Fondant 1 x 26 cm Grün Ausrollen. die kommt als Deckel obenauf. Dann eine Lage Weißer Fondant ausrollen (38-40 cm Druchmesser) sodasss es ausreich die Torte komplett abzudecken. Mit einem Glätter an die Torte legen. Überschüssiges Abschneiden. Manchmal wir der untere Rand (ich übe ja auch noch ist meine zweite Fondanttorte) nicht schön. Da köntne man auch ein Seidenband zur Zierde umlegen.

4.Der weiße Fondant wird dann 4 mal über Kreuz eingeschnitten die Spitzen nach hinten klappen und mit etwas Alufolie oder Zewa abstützen. Die vorbereiteten Cakepops (auch mit Fondant überzogen) - ich habe davon immer meist welche im Kühlfach - als eisere Reserve - denn die eignen sich wunderbar zum einfreiern- allerdings ohne Überzug. Es waren Schokoladen Cake Pops - Rezpet für Cake Pops findet Ihr in meinem Kochbuch. Sollte die Torte länger stehen oder transportiert werden -die Teile erst kurz vor servieren einstecken!!!

5.Die Fondantblüten hatte ich auch schon am Vortag hergestellt. "Montiert" habe ich sie mit Eßbarem Kleber!!!

6.Die Fondantausstecher - den eßbaren Kleber und auch den Ausroller und den Glätter habe ich sehr günstig über Amazon gefunden. Preis vergleichen - lohnt sich auch bei Amazon - die Teile werden imer günstiger !!!!! Eine Zeitangabe habe ich nicht gemacht - habe auch nicht darauf geachtet. Es empfiehlt sich aber den "Boden" am Vortag oder am Mongen zu backen! Auch die Buttercreme - und die Blüten kann man durchaus schon am Vortag vorbereiten !!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frühlingstorte (mit Schokoladigem Inhalt)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frühlingstorte (mit Schokoladigem Inhalt)“