Älplermakronen

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffeln 500 g
Makkaroni 300 g
Zwiebeln 4 mittelgroße
Butter 70 g
Appenzeller-Käse 200 g
süße Sahne 1 Becher
Pfeffer aus der Mühle, Salz etwas
Apfelkompott:
Äpfel 4 mittelgroße
Wasser 0,5 l
Zitronensaft 2 EL
Zimtstangen 2 kleine
Vanille Aroma 2 TL
Vanillezucker 2 Pck.
Zucker 2 EL
Rumaroma 0,5 Röhrchen
Apfelmus 1 Glas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
93 (22)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
2,8 g
Fett
1,0 g

Zubereitung

1.Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Gleich zusammen mit den Makkaroni in 2 Litern Salzwasser weich kochen. Abgießen, bereit stellen.

2.Eine etwas größere Auflaufform einfetten, bereit stellen. Käse raspeln. Ofen auf 220 Grad vorheizen.

3.Zwiebeln schälen, halbieren, in feine Streifen schneiden. Die gut abgetropften Nudeln und Kartoffeln lagenweise mit dem geriebenen Käse in die Auflaufform schichten. Zwischendurch nach Bedarf pfeffern und salzen. Obenauf die Zwiebeln verteilen, darauf gleichmäßig die Butter in Flöckchen setzen und alles mit der Sahne übergießen.

4.Im Ofen so lange überbacken, bis die Oberfläche goldbraun ist und die Zwiebeln leicht Farbe angenommen haben. Dazu reicht man ein noch leicht warmes Apfelkompott, bzw. Apfelmus.

Apfelkompott:

5.Äpfel schälen, in mundgerechte Stücke schneiden. Sofort in das Wasser mit dem Zitronensaft geben, Zucker und Zimtstangen hinein und alles zum Kochen bringen. Dann noch ca. 5 Min. köcheln lassen (Apfelstücke sollten noch "Biß" haben). Danach Sud abgießen, den Apfelmus zufügen und alles mit Vanillinzucker, Vanillinaroma und Rumaroma aromatisieren. Etwas abkühlen lassen.

6.Das ist ein ganz einfaches, aber mega leckeres Gericht aus den schweizer Bergen. Lange das Rezept gesucht und e n d l i c h gefunden. Ideal auch für die Resteverwertung.

Auch lecker

Kommentare zu „Älplermakronen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Älplermakronen“