BROT : Walnussbrot aus Roggenmehl, mit selbst gemachtem Sauerteig und Feigensirup

15 Min leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Roggenmehl 700 gr.
Sauerteig selbstgemacht Rezept siehe mein KB 150 gr.
Trockenhefe 1 Beutel
Brotgewürzmischung 2 Teelöffel
gutes Meersalz 2 Teelöffel
Feigenhonig 2 Esslöffel
Wasser lauwarm 380 ml
gutes Walnussöl 2 Teelöffel
Walnusskerne 100 gr.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1086 (260)
Eiweiß
5,7 g
Kohlenhydrate
42,9 g
Fett
7,0 g

Zubereitung

1.Das Mehl mit dem Brotgewürz, Salz und der Trockenhefe vermischen, den Sauerteig, Wasser sowie den Feigenhonig zufügen und gut verkneten.

2.Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel abdeckt ( am besten mit einem leicht feuchten Tuch ) an einem warmen Ort 1-1 1/2 Stunden gehen lassen, bis sich der Teig sichtbar vergrössert hat.

3.In der Zwischenzeit die Walnusskerne in der Pfanne rösten, bis sie leicht braun sind ( mmmmh , ein Duft zieht durch die Küche ), und anschliesend mit einem großen Messer klein hacken ! Bitte keine gemahlenen Walnüsse verwenden )

4.Die gehackten Nüsse auf der Arbeitsplatte verteilen und auskühlen lassen !

5.Den aufgegangenen Teig mit den Nüssen und dem Walnussöl gut verkneten ! ( es kann auch Erdnussöl verwendet werden wenn kein Walnussöl vorrätig ist

6.Den fertigen Teig in 2 Teile teilen und zu länglichen Brotlaiben formen oder in bemehlte Gärkörbchen geben ! Mit etwas lauwarmen Wasser bestreichen und nochmals 30 - 40 Minuten gehen lassen.

7.Die nochmals aufgegangenen Brotlaibe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, mit einem Messer einschneiden und auf der mittleren Schiene bei 180 ° Grad WL ( 200 ° Grad O+U-Hitze vorgeheizt ) für ca.25 -30 Minuten backen ! Dann die Hitze auf 120 ° Grad WL ( 140 ° Grad O+U-Hitze ) noch 10 Minuten nachbacken. ( TIPP : Um eine knackige Kruste zu erzielen, stelle ich eine hitzefeste Schale mit KOCHENDEM Wasser mit in den Ofen )

8.KLOPFPROBE !!! Das Brot aus dem Ofen nehmen ( bitte Topfhandschuhe verwenden ) und auf der Rückseite mit dem Finger " anklopfen" ! Wenn es hohl klingt, ist das Brot durchgebacken! Die Brotlaibe auf einem Kuchengitter auskühlen lassen

9.Und nun : GUTEN APPETIT !!!

Auch lecker

Kommentare zu „BROT : Walnussbrot aus Roggenmehl, mit selbst gemachtem Sauerteig und Feigensirup“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„BROT : Walnussbrot aus Roggenmehl, mit selbst gemachtem Sauerteig und Feigensirup“