Schwarzsauer

Rezept: Schwarzsauer
---norddeutsche Spezialität---
---norddeutsche Spezialität---
7
15396
2
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
1 kg
Schweinenacken ohne Knochen
1 kg
Schweinebauch, ohne Rippen, mit Schwarte
1 l
Schweineblut --kann man beim Fleischer seines Vewrtrauens bestellen)
2
Zwiebeln
5
Lorbeerblätter
8
Wacholderbeeren
5
Nelken
200 ml
Branntweinessig
Salz, Pfeffer
Zucker nach Geschmack
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.01.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
83 (20)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
0,6 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Schwarzsauer

ZUBEREITUNG
Schwarzsauer

1
Fleisch in einen Topf geben und komplett mit Wasser bedecken.
2
Das Ganze ca. 1 1/2 Std. köcheln lassen.
3
WICHTIG !!! Die endstehende Brühe nicht würzen, sonst gelingt das Schwarzsauer nicht.
4
In einem zweiten großen Topf die grob geschnittenen Zwiebeln, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Nelken in 1/2 l Wasser zum Kochen bringen.
5
Das Ganze dann ca. 1 Std. ziehen lassen.
6
Wenn das Fleisch gar ist, aus dem Topf nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite stellen.
7
Man gibt nun eine Kelle der Brühe durch ein Sieb in den Topf, läßt unter ständigem Rühren langsam eine Kelle des Blutes einlaufen.
8
Von jetzt nicht mehr aufhören zu rühren. Das Einlaufen des Blutes muss langsam erfolgen weil es sonst gerinnt und nicht bindet.
9
Nun stellt man den Topf auf den Herd und bringt das Schwarzsauer vorsichtig zum Kochen.
10
Den vorher erstellten Gewürzsud durch das Sieb in das Schwarzsauer passieren.
11
Jetzt mit Salz, Pfeffer, Essig und Zucker anschmecken.
12
Zum Schluss dann das in Würfel geschnittene Fleisch in das Scharzsauer geben.
13
Servieren kann man das Schwarzsauer mit Kartoffeln oder Mehlklöße. Ich mag am liebsten Steckrübe dazu.

KOMMENTARE
Schwarzsauer

Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Eine sehr köstliche Zubereitung, eine tolle Idee, von uns verdient 5 ☆☆☆☆☆chen dafür, LG Detlef und Moni
   raubaal
Ein feines tolles Rezept. GLG Jürgen
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Das hört sich großartig an. Ist so ähnlich wie unsere Kachelwurst. Man muss es mögen und das tue ich. 5* für dich und viele Grüße Frank.
Benutzerbild von BK858
   BK858
Das ist eines der wenigen Gerichte, bei denen ich dankend ablehne. Meine Eltern und mein Mann essen Schwarzsauer sehr gern, Da darf mein Mann dann gern auch mal allein auswärts essen, grins. Aber es ist schön, dass du das Traditionsgericht einstellst und für Interessierte weitergibt. LG Bärbel
Benutzerbild von alarm
   alarm
Ein geiles Rezept. dir noch einen tollen sonntag. LG Jörg

Um das Rezept "Schwarzsauer" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung