Rinderbrühe mit "Herrgott´s Bescheisserle" und deftiger Einlage

leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderbrühe nach meinem Grundrezept 800 ml
.....Link siehe unten..... etwas
für die Einlage
Möhre 1 kleine
Lauch 1 kleinen
Petersilienwurzel 1 Stück
Suppenmaultaschen nach Gusto kleine
Rindersuppenfleisch.... vom Brühe kochen.... etwas
Schnittlauch etwas
Muskat etwas
Worcestersoße etwas
Zwiebel 1 Stück
Mehl etwas
Butterschmalz etwas
Speckwürfel etwas

Zubereitung

1.Für die Einlage die Möhre und die Petersilienwurzel schälen und klein schneiden. Den Lauch putzen und in Scheiben schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die Zwiebel pellen und in Ringe schneiden, sofort in Mehl wenden. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Das Fleisch in kleine mundgerechte Würfelchen schneiden.

2.Pro Person ca 200 ml Brühe abschöpfen und erhitzen, das Wurzelgemüse zugeben und auf kleiner Hitze zugedeckt 10 Minuten leise köcheln lassen. Dann die Suppenmaultaschen und das Fleisch zugeben und nochmal 10 Minuten ziehen lassen. ( die Temperatur gerade so vor dem Siedepunkt halten )

3.Jetzt noch den Butterschmalz erhitzen und die Zwiebel schön cross anbraten und auf Krepp entfetten.

4.In einer anderen Pfanne die Speckwürfel ebenfalls cross anbraten und auf Krepp entfetten.

5.Die fertige Suppe mit Worcestersoße und Muskat fein abschmecken.

6.Die fertige Suppe in eine Suppentasse geben, mit Speck & Zwiebeln garnieren und mit Schnittlauch bestreuen.....guten Appetit.....

7.Grundrezept für Rinderbrühe nach "SuppenGeniesser" Art

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderbrühe mit "Herrgott´s Bescheisserle" und deftiger Einlage“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderbrühe mit "Herrgott´s Bescheisserle" und deftiger Einlage“