Fleisch: Gänse-Flügel geschmort

leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Gänseflügel 2
Zwiebeln 50 g
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Beifuß, gemahlen etwas
Hühnerbrühe 250 ml

Zubereitung

1.Kürzlich hatte ich ja eine frische Gans zerlegt in Einzelportionen. Heute sind die Flügel dran. Die beiden Teilchen haben zusammen ca. 400 g. Das vordere Flügelteil war bereits in der Suppe gelandet, die Spitzen waren eh nicht dabei.

2.Zuerst wird das Fleisch von der dünnen Seite gelöst, etwas zurückgeschoben und der Knochen abgesägt. Der ist viel zu lang für einen kleinen Bräter. Bei der Gelegenheit wird gleich das Mark, mit einem Fleischspies, aus dem Knochen gelöst. Es gibt der Sauce zusätzlich einen guten Geschmack.

3.Nun die Flügel kräftig mit Salz und etwas mit Pfeffer würzen. Auch Beifuß darf nicht fehlen.

4.Zwiebel grob schneiden und in den Bräter geben. Die Flügel darüber legen und ca. 150 ml Brühe angießen. Das Mark dazugeben.

5.Im geschlossenen Bräter, ca. 1,5 Stunden bei ca. 160°C im Backofen schmoren. Nach 1 Stunde die restliche Brühe zugeben.

6.Nach den 1,5 Stunden aufdecken und bei erhöhter Temperatur ca. 15 Minuten knusprig braten. Eventuell mit Grill.

7.Sofern erforderlich jetzt noch etwas heißes Wasser zugeben und den krustigen Bratensaft von der Bräterwand lösen.

8.Dazu passen gut rohe Kartoffelklöse und ein gemischtes Gemüse.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: Gänse-Flügel geschmort“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: Gänse-Flügel geschmort“