Gespickte Hasenkeulen ...

leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hasenkeulen gespickt 2
Wildgewürz selbstgemacht 2 Teelöffel
Butterschmalz 30 g
Zwiebel gewürfelt 1
Schinkenwürfel 50 g
Speck gewürfelt 25 g
Tomatenmark 1 Teelöffel
Rotwein trocken 200 ml
Wildfond 200 ml
von der Bio Zitrone 2 Scheiben
Sahne 100 ml
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas
Speisestärke angerührt etwas

Zubereitung

1.Die Hasenkeulen abspülen und wieder trockentupfen, dann mit dem selbstgemachten Wildgewürz kräftig einreiben. Es steht hier in meinem Kochbuch bei: Gewürze: Mischung für Wildgerichte ...

2.In einer großen Deckelpfanne das Butterschmalz sehr heiß werden lassen, die Keulen hineingeben (mit der gespickten Seite zuerst) und kräftig und goldbraun anbraten, dann wenden, die Speck-, Schinken- und Zwiebelwürfel dazugeben und auch die zweite Seite goldbraun werden lassen.

3.Wenn alles die erwünschte kräftige Farbe bekommen hat, noch kurz das Tomatenmark mit andünsten und mit Rotwein und Wildfond ablöschen. Zwei Zitronenscheiben zufügen, einen Deckel aufsetzen und die gespickten Hasenkeulen etwa 90 Minuten lang bei milder Hitze schmoren lassen..

4.Die Fleischstücke aus dem Schmorsud heben und warmhalten, bis die köstliche Soße bereitet ist. Dazu die Zitronenscheiben entfernen und den Sud mit dem Stabmixer pürieren. Die Soße mit Pfeffer und Salz abschmecken, mit der Sahne verfeinern und bei Bedarf mit angerührter Speisestärke leicht binden.

5.Die Keulen wieder in die Soße geben und noch ein paar Minuten darin ziehen lassen. Ich habe meine Hasenkeulen mit breiten Bandnudeln, Butter-Rosenkohl und einer Zitronen-Preiselbeer-Garnitur serviert, das paßte alles wunderbar zusammen und das Fleisch war super zart und saftig.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gespickte Hasenkeulen ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gespickte Hasenkeulen ...“