Backen: Zwetschgenschnecken

40 Min leicht
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
der Teig
Quark 150 Gramm
Zucker 75 Gramm
Milch 6 Esslöffel
Distelöl (Safloröl) 6 Esslöffel
Ei von Gertrud - Marianne hat Urlaub 1 Stück
Salz 1 Prise
Mehl 300 Gramm
Backpulver 1 Päckchen
die Füllung
Zwetschgenschnitze - ohne Kern 350 Gramm
Zwetschgenmus aus meinem KB http://www.kochbar.de/rezept/473651/Powidl.html 3 Esslöffel
Mandelstifte geröstet ohne Fett 50 Gramm
der Guss
Zwetschgenmus 1 Esslöffel
Puderzucker 150 Gramm
etwas Wasser etwas

Zubereitung

1.Aus den oben genannten Zutaten einen Quark-Öl-Teig herstellen und diesen auf einer bemehlten Fläche ausrollen.

2.Zwetschgenmus auf den Teig streichen. (Sollte das Powidl zu fest sein, mit etwas Wasser verdünnt erwärmen, dann geht es ganz leicht.) Nun die Mandel darüber streuen und die Zwetschgenschnitze auf der Teigplatte verteilen.

3.Den Teig von der Längsseite her fest aufrollen, ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden und diese auf ein mit Folie oder Backpapier ausgelegtes Blech geben.

4.Bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Rohr goldgelb backen. Das dauert ca. 20 Minuten.

5.In der Zwischenzeit den Guss vorbereiten. Puderzucker mit Pflaumenmus verrühren und tropfenweise soviel Wasser zugeben, bis ein zäher, aber streichfähiger Guss entstanden ist.

6.Die Schnecken sofort nach dem Herausholen mit dem Guss überziehen.

7.TIPP: Ich habe sie dann auf dem Blech auskühlen lassen und danach auf den Kopf gelegt, denn sie könnten durch die Zwetschgen doch etwas safteln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Backen: Zwetschgenschnecken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Backen: Zwetschgenschnecken“