Kochklops mal anders...

2 Std leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderhackfleisch 500 gr.
Brötchen 2 Stk.
Eier 2 Stk.
Zwiebel 2 Stk.
Suppengemüse 1 Bund
Senf 2 Esslöffel
Petersilie 1 Bund
Schlagsahne 1 Becher
Tafelmeerrettich oder frisch nach belieben 2 EL
Salz, Pfeffer, Paprika, Piment, Wacholder, Lorbeerblatt, Senfkörner, Pfefferkörner etwas

Zubereitung

1.Suppengemüse (Sellerie, Lauch, Petersilie, Möhren) und 1 Zwiebel putzen, waschen und in Stücke schneiden, Möhren in ca. 2 mm Scheiben. Das Gemüse in ca. 2-3l Salzwasser mit 1-2 Pimentkörner, 1 Wacholderbeere, 1 Lorbeerblatt, 1 TL Senfkörner und 1/2 TL Pfefferkörner ca. 30 Minuten zu einer Gemüsebrühe kochen.

2.In der Zwischenzeit die Brötchen in Wasser oder Milch (ich nehme immer Wasser) einweichen. 1 Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Das Hackfleisch mit Salz, 1/2 Bund Petersilie, Pfeffer, Paprika, Senf, 2 Eier, der Zwiebel und dem gut ausgedrückten weichen Brötchen vermengen und kräftig abschmecken.

3.Nach 30 Minuten die Gemüsebrühe durch ein Sieb in einen breiten Topf abschütten. (Wer möchte kann ein paar Möhrenscheiben heraussuchen und diese mit in die Gemüsebrühe geben) Das Hackfleisch in Bällchen formen (meine haben immer einen Durchmesser von ca. 4cm - können aber auch größer sein, dann bitte entsprechend die Ziehzeit verlängern!) - nun die Klopse ca. 20 cm ganz leicht köcheln/Ziehen lassen. Wenn die Klopse nach oben steigen brauchen sie ca. noch 10 Minuten. Den Schaum der sich an der Oberfläche der Brühe bildet kann abgeschöpft werden. Anschließend die Klopse aus der Brühe nehmen und auf einen Teller beiseite stellen.

4.Die Brühe nun mit einem Becher Sahne und dem Meerrettich aufkochen mit Mehlschwitze oder hellen Soßenbinder abbinden, anschließend nochmal abschmecken und mit der restlichen Petersilie würzen. Die Klopse wieder hinzugeben und nochmals erwärmen. FERTIG! Dazu passen Petersilienkartoffeln!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kochklops mal anders...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kochklops mal anders...“