Hessische Sushis gefüllt mit "Handkäs mit Musik" und "Worscht und Gemüs", dazu Gree Soss

3 Std leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hessische Gree Soß
Schmand 1 Becher
Dickmilch 1 Becher
Sahnequark 500 g
Senf 3 TL
Zitronensaft 1 EL
Ei gekocht 6
Kräuter 1 Päckchen
Honig Pfeffer Butter
Butter weich 200 g
Pfeffer rot 5 g
Knoblauchzehen gehackt 1 Stück
Pfeffer weiß 1 Prise
Honig 3 TL
Salz schwarz Kala Namak 1 Prise
Blitz-Brombeer-Frucht Chutney
Brombeerpüree 250 ml
Essig 4 EL
Pfeffer 1 Prise
Salz 1 Prise
Rotwein 3 EL
Honig 3 EL
Handkäs-Sushis und Sushis mit Worscht und Gemüs
Handkäs 200 g
Apfelwein 100 ml
Apfelessig 50 ml
Schalotte 4 Stück
Pfeffer 1 Prise
Kümmel gemahlen 1 Prise
Lebkuchengewürz 2 TL
Rapsöl 4 EL
Röstzwiebeln 4 EL
Schnittlauch 4 EL
Mettwurst schnittfest 1 Stück
Möhre 1 Stück
Salatgurke 0,25 Stück
Sushi-Reis 2 Tasse
Reisessig 5 g
Chinusbrot
Wasser lauwarm 50 ml
Zucker 1 EL
Hefe Würfel 1
Mehl 400 g
Salz 1 EL
Rapsöl 2 EL
Pfeffer rot 5 g
Knoblauch 5 g

Zubereitung

1.Für die Gree Soß 1/4 frische Kräuter grob hacken bei Seite stellen. In einen Mixer Dickmilch und die restlichen Kräuter hacken. Schmand, Joghurt und Quark ohne Mixer dazugeben und mit dem Teigschaber unterrühren. Mit etwas Senf, Salz, Pfeffer abschmecken.

2.Hart gekochte Eier mit dem Eierschneider mehrfach klein schneiden und unterheben, mit Zitronensaft abschmecken. Eine Stunde ziehen lassen. Die grob gehackten Kräuter jetzt abschließend unterheben. Es gibt in Hessen den Streitpunkt „Kräuter hacken oder nicht“, ich habe diese Lösung genommen und es hat allen geschmeckt.

3.Die Butter wird mit allen Zutaten mit einer Gabel geknetet und für 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt. Zum Servieren rote Schinusfrüchte und schwarzes Salz zum Garnieren verwenden.

4.Für das Blitz-Brombeer-Frucht Chutney alle Zutaten in einen Shaker kräftig schütteln, fertig! Kalt stellen.

5.Den Handkäse in kleinste Würfelstücke zerschneiden. Anschließend in einen Beutel zusammen mit dem Apfelwein und Öl geben. Die klein gewürfelte Zwiebel samt Pfeffer nach Belieben und ggf. Kümmel (ganz oder gemahlen) zugeben. Alles gut vermischen und ca. 20 Minuten bis 2 Stunden ziehen lassen. Inzwischen im Reiskocher 2 Tassen Sushireis mit 3 Tassen Wasser verkochen mit Reisessig mischen und 1 EßELl Schnittlauch in den Reis geben. Den Reis mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt erst den Essig zum Handkäse geben und diese Masse in die Sushi California-Roll Form geben. Mit Bambus matte fest rollen in Schnittlauch oder Röstzwiebeln wenden und in Stücke schneiden. Für Worscht und Gemüs, eine luftgetrocknete dünne Mettwurst, Möhre und Gurke in dünne lange Stifte schneiden und in die Sushis füllen, sonst wie mit den Handkäs-Sushis verfahren.

6.Das lauwarme Wasser mit dem Zucker und der zerbröckelten Hefe in eine Schüssel geben. Miteinander verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

7.Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Das Salz, die Schinusfrüchte und das Öl dazugeben. Die Hefemischung angießen und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Dann zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1/2 Stunde gehen lassen. Die Teigmasse in Rosenbackförmchen füllen und mit Apfelwein benetzten. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 bis 30 Minuten backen. Danach wieder mit Apfelwein benetzten, sehr feucht und in einer Plätzchendose lagern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hessische Sushis gefüllt mit "Handkäs mit Musik" und "Worscht und Gemüs", dazu Gree Soss“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hessische Sushis gefüllt mit "Handkäs mit Musik" und "Worscht und Gemüs", dazu Gree Soss“