Pie-Teig

leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Mehl 230 g
Salz 1 TL
Butter - zimmerwarm 150 g
Eiswasser 5 EL

Zubereitung

1.Ofen auf 180 Grad vorheizen. Pie-Form am Boden leicht einfetten und mit Backpapier auslegen.

2.Mehl und Salz mischen. Die Hälfte der Butter in groben Würfeln zugeben und mit Handmixer gründlich vermischen. Wenn eine grob bröselige Masse entstanden ist, die restliche, gewürfelte Butter zufügen und so lange mixen, bis die Masse aussieht wie grober Gries. Dann löffelweise das Eiswasser zugeben und vorsichtig mit einem Löffel einarbeiten, bis ein glatter Teig entstanden ist. ACHTUNG, nicht mehr den Mixer verwenden und auch nicht mit den Händen kneten und berühren, sonst geht der Teig nicht blätterteigartig auf.

3.Teig auf bemehlter Fläche in Größe der Pie-Form ausrollen. Dabei einen Rand berücksichtigen. Teig behutsam aufrollen und in der Form wieder ausrollen. Vorsichtig in Form einpassen, Ränder leicht andrücken und begradigen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

4.Form auf mittlere Einschubleiste in den Ofen. Backzeit zwischen 30 und 40 Min. Er wird leicht blasig. Treten beim Backen - trotz des Einstechens - jedoch noch zu große Blasen auf, diese dann einfach noch einmal einstechen. Sie fallen dann zusammen.

5.Der Pie-Boden sollte gelblich sein, nicht braun und eine blätterteig-artige Beschaffenheit haben, dann ist er richtig. Hört sich etwas kompliziert an, ist es aber nicht.

Anmerkung:

6.Die Mengenangabe oben bezieht sich auf einen Boden. Wenn man dem Pie eine "Decke" verpassen möchte, müsste man die doppelte Menge zubereiten.

7.Wird der Pie noch vor dem Backen gefüllt, muss man die Ränder mit Wasser fest andrücken. Füllung rein, Teig-Deckel drauf, die Ränder etwas befeuchten und andrücken. Ist noch etwas Teig übrig, kann man damit die Decke verzieren. Vor dem Backen die Decke noch mit einer Schere "dreiangel-artig" und gleichmäßig angeordnet einschneiden oder mehrmals einstechen. Man kann - so man möchte - noch mit Milch verquirltes Eigelb aufstreichen und ab in den Ofen.

8.Da richtet sich die Backzeit nach der Füllung und dem jeweiligen Backofen. Bitte selber ausprobieren. Trotzdem sollte der Teig aber nicht zu braun werden.

9.Viel Spaß.

Auch lecker

Kommentare zu „Pie-Teig“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pie-Teig“