Aprikosen-Pudding-Ameisenkuchen

Rezept: Aprikosen-Pudding-Ameisenkuchen
einfach lecker
26
einfach lecker
01:15
0
6400
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
für den Pudding:
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver
375 ml
Milch
2 EL
Zucker
für den Teig:
150 g
Butter
120 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillinzucker
3 Stk.
Eier
200 g
Mehl
2 TL
Backpulver
150 g
Saure Sahne
50 g
Raspelschokolade, zartbitter
400 g
Aprikosen
Puderzucker zum Bestäuben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.04.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1180 (282)
Eiweiß
3,6 g
Kohlenhydrate
33,7 g
Fett
14,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Aprikosen-Pudding-Ameisenkuchen

ZUBEREITUNG
Aprikosen-Pudding-Ameisenkuchen

1
Das Puddingpulver mit einigen Löffeln Milch und dem Zucker verrühren. Die restliche Milch aufkochen lassen, dann das angerührte Puddingpulver einrühren, kurz aufkochen lassen, dann vom Herd ziehen und mit einer Folie bedeckt (direkt auf den Pudding legen, damit sich keine Haut bildet) abkühlen lassen.
2
Inzwischen für den Teig Butter, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Die Eier einzeln jeweils eine halbe Minute unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der sauren Sahne auf niedriger Stufe kurz unter den Teig rühren. Zuletzt die Schokoraspel unterheben.
3
Den Teig in eine vorbereitete Springform (ca. 26 cm) füllen. Den abgekühlten Pudding in eine Spritztülle füllen und in kleinen Klecksen in den Teig spritzen. Dazu jeweils die Tülle etwas in den Teig drücken und den Pudding richtig in bzw. unter den Teig spritzen. Die Aprikosen (entweder halbiert oder in Spalten geschnitten) gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
4
Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben.
5
Statt der Aprikosen kann man natürlich auch anderes Obst verwenden, z. B. Pfirsiche, Pflaumen, Kirschen etc...

KOMMENTARE
Aprikosen-Pudding-Ameisenkuchen

Um das Rezept "Aprikosen-Pudding-Ameisenkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung