Schweinenackenbraten mit Rotkohl und Salzkartoffeln

5 Std 40 Min mittel-schwer
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Braten & Soße
Schweinenacken ausgelöst 2 kg
Tomatenmark dreifach konzentriert 1,5 EL
Zwiebeln 750 g
Möhren 500 g
Suppengrün frisch 1 Bund
Rotwein halbtrocken 150 ml
Lorbeerblätter 5
Pimentkörner 10
Senf, Pfeffer, Öl, Rosmarin, Thymian etwas
Fond
Ausgelöster Nackenknochen 1,5 kg
Zwiebeln 750 g
Möhren 500 g
Suppengrün frisch 1 Bund
Rotwein Halbtrocken 150 ml
Tomatenmark dreifach konzentriert 1,5 EL
Lorbeerblätter 5
Pimentkörner 10
Salz, Pfeffer, Rinderbouillon etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
5 Std 10 Min
Ruhezeit:
1 Tag
Gesamtzeit:
1 Tag 5 Std

Braten marinieren

1.Der Braten wird großzügig mit Senf eingerieben und dann mit Öl, Pfeffer, Rosmarin und Thymian 24 Stunden mariniert.

Fond

2.Am Vortag marinieren wir das Fleisch und setzen auch den Fond für unser Sößchen an. Der Nackenknochen wird in etwas Öl scharf angebraten. Die Zwiebeln kommen geviertelt mit Schale dazu, die Möhren geschält und in Stücken. Das Suppengrün gesellt sich ebenso dazu. Das Ganze nun solange angeschmort bis alles richtig Farbe bekommen hat (so ca. 25 Minuten). Tomatenmark dazu und mit anbraten.

3.Nachdem wir uns ein Gläschen von dem leckeren Rotwein gegönnt haben, wird mit eben diesem auch der Knochen und das Gemüse abgelöscht. Etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis der Rotwein verkocht ist. Mit Brühe auffüllen und im auf 200°C vorgeheizten Backofen 2 Stunden schmoren. Dabei im Auge behalten und wenn nötig mit Rindsbouillon aufgießen.

4.Nach dem Schmoren aus dem Backofen holen und den Knochen herausnehmen und bei Seite legen. Das Gemüse und den Fond mit einer Suppenkelle durch ein Sieb in einen neuen Topf drücken. Vorher aber einige Zwiebeln und Möhren herausnehmen und wenn alles durchs Sieb ist, zusammen mit dem Knochen wieder dazugeben und über Nacht ziehen lassen.

Braten und Soße

5.Das Gemüse wie beim Fond verarbeiten und anbraten. Der Braten wird mit der Marinade, vorher aber Rosmarin und Thymian herausfischen, dazugegeben und von allen Seiten scharf angebraten. Tomatenmark dazu und ebenfalls kurz anbraten.

6.Unser Fond wird derweil einmal kurz aufgekocht, der Knochen dann herausgenommen und der Fond pürriert.

7.Das Fleisch und Gemüse mit Rotwein ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln, bis auch hier der Rotwein verkocht ist. Nun kommt unser Fond zum Einsatz. Mit dem Fond auffüllen und alles in die auf 180°C vorgeheizte Brutzelkammer (Backofen ;) ) geben und etwa 2 Stunden schmoren. Nach einer Stunde den Braten umdrehen.

8.Nach der Garzeit den Braten herausnehmen, in Alufolie wickeln und etwa 15 Minuten durchziehen lassen. In dieser Ruhezeit bringen wir nun unsere Soße zuende. Die Soße durch ein Sieb geben und das Gemüse wieder mit der Suppenkelle zerdrücken. Auch hier wieder vorher etwas Gemüse beiseite stellen. Nachdem nun die Soße im Topf ist, das Gemüse dazu und pürrieren. Soße aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9.Als Beilage gab es bei uns Salzkartoffeln und Rotkohl. Statt Salzkartoffeln passen auch Semmelknödel (z.B. meine hier: Semmelknödel ) super dazu. Superkochhasi wünscht einen guten Appetit :)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinenackenbraten mit Rotkohl und Salzkartoffeln“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinenackenbraten mit Rotkohl und Salzkartoffeln“