Kochen: Forelle gebraten mit Senfsoße und Mangoldgemüse

30 Min leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Regenbogenforellen 2
Mehl 2 El
Salz und Pfeffer etwas
Gemüse:
Zwiebel gewürfelt 1
Mangold frisch 1 Stck
Knoblauch 1 zehe
Salz und Pfeffer etwas
Muskat etwas
Soße:
Zwiebel gewürfelt 1
Fischfond 400 ml
Sahne 50 ml
Mehl 1 El
Butter 1 El
Senf mittelscharf 1 El
Senf bayrisch süß 1 Tl
Noilly Prat 1 Schuss

Zubereitung

1.Für das Gemüse den Mangold waschen und die weißen Stiele abschneiden. Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Die Stiele in klein schneiden und anbraten, wenn die etwas weich sind die grünen etwas kleingeschnittenen Blätter zugeben , mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

2.Für die Soße Zwiebel in der Butter anschwitzen mit dem Wein ablöschen einkochen lassen und das Mehl einrühren. Mit dem Fischfond auffüllen und gut durchkochen lassen, Die Sahne dazugeben und abschmecken mit Salz und Pfeffer zum Schluss den Senf einrühren.

3.Den Fisch waschen , salzen und pfeffern dann kurz in Mehl wenden von beiden Seiten und in heißem Öl oder Butterschmalz goldbraun braten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kochen: Forelle gebraten mit Senfsoße und Mangoldgemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kochen: Forelle gebraten mit Senfsoße und Mangoldgemüse“