Lewwerkneedel mit Sauerkraut und Grumbär-Brei (Iris Klein)

2 Std leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Leberknödel
Leberhack (Rinderleber) frisch 1 kg
Rinderhackfleisch 500 g
Eier 3 Stück
Brötchen alt 3 Stück
Paniermehl 1 EL
Majoran 1 Prise
Salz und Pfeffer 1 Prise
Muskat 1 Prise
Sauerkraut
Zwiebel 1 Stück
Speck 500 g
Sauerkraut 1 kg
Kümmel 1 EL
Lorbeerblätter 5 Stück
Brühe 3 EL
Weißwein 500 ml
Kartoffelbrei
Kartoffeln 1 kg
Sahne 200 ml
Butter 1 Messerspitze
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Muskat 1 Prise

Zubereitung

Knödel

1.Für die Knödel zunächst die fein gehackte Leber und das Rinderhackfleisch vermischen. Die Brötchen in warmen Wasser einweichen, danach gut ausdrücken. Dann die Hackfleisch-Mischung mit den Eiern, eingeweichten Brötchen und dem Paniermehl vermengen.

2.Mit den Gewürzen abschmecken und den Teig zu Knödeln formen. Diese in kochendem Wasser ziehen lassen, bis sie im Topf hoch kommen.

Sauerkraut

3.Für das Sauerkraut zunächst die Zwiebel schälen und mit dem Speck in kleine Würfel schneiden - beides in einem Topf anbraten. Sauerkraut, Kümmel und Lorbeerblätter dazu geben und etwas köcheln lassen.

4.Dann die Brühe und den Weißwein (oder Champagner) hinzufügen und das Ganze für eine Stunde köcheln lassen.

Kartoffelbrei

5.Für den Kartoffelbrei die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Diese dann klein stampfen und die Sahne und die Butter hinzugeben und weiter stampfen, bis ein Brei entsteht. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lewwerkneedel mit Sauerkraut und Grumbär-Brei (Iris Klein)“

Rezept bewerten:
4 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lewwerkneedel mit Sauerkraut und Grumbär-Brei (Iris Klein)“