Schwäbische Alb-Linsensuppe mit Sauerrahm

leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Alb-Linsen 200 gr.
Zwiebel, eine kleine 1 Stück
Kartoffeln, ca 100 gr. 1 Stück
Karotte, ca 50 gr 1 Stück
Sellerie, ca 50 gr. 1 Stückchen
Selleriewurzel 1 Stück
Schinkenspeck gewürfelt 100 gr.
Bauchspeck , geräuchert, 300 gr. 1 Stück
Gemüsebrühe 1200 ml
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Majoran getrocknet 1 tl
Butterschmalz etwas
Mehl 1 EL
Schnittlauch etwas
Sauerrahm 2 EL

Zubereitung

1.Die Linsen brauchen nicht mehr eingeweicht werden, die Kochzeit beträgt ca 30 Minuten. Und auch sehr wichtig !!!! zugabe von Salz und Essig erst ganz zum schluss vor dem servieren. Allerdings sollte man sie vorher etwas "auslesen". ( kleine Info: Die Alb-Linse ist eine alte Linsensorte die speziell, wie der Name sagt, auf der Alb angebaut wird.)

2.Die Zwiebel pellen und in feine Würfelchen schneiden. Den Schinkenspeck in kleine Würfel schneiden.

3.Die Kartoffeln, Stangensellerie und Sellerie schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Karotten schälen und in kleine Scheibchen schneiden.

4.Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel mit dem Speck darin anbraten.

5.In die heiße Gemüsebrühe die Linsen geben und erhitzen. Die gerösteten Schinken- und Zwiebelwürfen, samt Fett, zu den Linsen geben, etwas Pfeffern und den Majoran zugeben und auf kleiner Hitze ne knappe halbe Stunde leicht köcheln lassen.

6.Inzwischen bearbeiten wir den Bauch, die Schwarte und den "Knorpelteil" wegschneiden und mit in die Suppe geben ( wird später wieder rausgefischt ). Dann zuerst in Scheiben und dann in Streifen schneiden. ( So anbraten, dass sie etwa 10 Minuten vor fertigstellung der Suppe angebraten sind ) Diese braten wir nun auch in etwas Butterschmalz scharf an und gebendann alles ebenfalls zur Suppe.

7.Nach 15 Minuten die Gemüsewürfel zur Suppe geben und leise weiterköcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind.

8.Nun die Schwarte und das"Knorpelstück" wieder raus fischen und entsorgen.

9.In einer Pfanne erhitzen wir 2 EL Butterschmalz und rühren das Mehl unter, lassen es aber nicht zu stark bräunen, sondern geben gleich etwas von der Suppenbrühe zu, verrühren dies und geben es dann zu der Suppe. Verrühren alles etwas und lassen es nochmal für 5 Minuten aufkochen damit der Mehlgeschmack weg ist und schmecken sie nochmal fein mit Salz und Essig nach Gusto ab.

10.Die Suppe in eine Suppentasse geben, einen guten Klecks von dem Sauerrahm dazu, etwas Schnittlauch darüber und.....guten Appetit.....

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwäbische Alb-Linsensuppe mit Sauerrahm“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwäbische Alb-Linsensuppe mit Sauerrahm“