Torten/Kuchen: Pfirsich-Käse-Tarte mit Cassis-Guss

leicht
( 58 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Für den Teig:
Weizenmehl 180 g
Puderzucker fein gesiebt 80 g
Mandeln gemahlen 70 g
Ei Gr. M 1
Tonkabohne gerieben 0,5
Vanillezucker 1 Tütchen
Butter kalt 75 g
Für die Quarkmasse:
Eier Gr. M 2
Zucker 75 g
Tonkabohne gerieben 0,5
Vanilepuddingpulver zum Kochen für 0.5 l Flüssigkeit 1 Päckchen
Speisequark 350 g
Für die Belag:
Pfirsichhälften abgetropft Konserve 5
Für den Cassisguss:
Johannisbeeren schwarz tiefgefroren und abgetaut, alternativ tiefgefrorene Waldbeeren 400 g
Holunderbeersirup 100 ml
Orangensaft 50 ml
Zucker 2 EL (gestrichen)
Speisestärke 2 EL (gestrichen)
Außerdem:
26er Tarteform 1
etwas Fett für die Form etwas
etwas Mehl zum Ausrollen etwas
Pistazien frisch gehackt 30 g

Zubereitung

1.Für den Teig Mehl, Puderzucker, Mandeln, Ei, Tonkabohnenabrieb und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Butter in Stückchen zufügen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen. Abgedeckt ca. 30 Minuten kühlen.

2.Für die Quarkmasse die Eier trennen. Eigelb, Zucker und Tonkabohnenabrieb mit dem Rührgerät auf höchster Stufe schaumig schlagen. Puddingpulver und Quark zufügen und unterrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).

3.Abgetropfte Pfirsichhälften in sehr dünne Spalten schneiden. Tarteform dünn einfetten. Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und in die Tarteform legen. Einen Rand ausformen und Quarkmasse gleichmäßig darauf verteilen. Dann mit den Pfirschspalten belegen. Im Ofen ca. 55-60 Minuten backen und vollständig auskühlen lassen.

4.Für den Cassisguss die Früchte pürieren und durch ein Sieb streichen (ergibt ca. 100 ml). Mit dem Holunderbeersirup, Orangensaft, Zucker und Speisestärke unter Rühren aufkochen. Über die Tarte geben und glatt streichen. Mit den gehackten Pistazien bestreuen und eine Stunde kühlen.

5.TIPP: Wer keine schwarzen Johannisbeeren mag, kann natürlich auch andere Früchte nehmen, z. B: tiefgekühlte Waldbeeren oder Himbeeren. Ich hatte noch Johannisbeeren von der letzten Ernte aus dem Garten. Im Sommer würde ich auch frische Früchte verwenden. Viel Spaß beim Nachbacken!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Torten/Kuchen: Pfirsich-Käse-Tarte mit Cassis-Guss“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 58 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Torten/Kuchen: Pfirsich-Käse-Tarte mit Cassis-Guss“