Pasta con polpa di granchio (Nudeln mit Krebsfleisch)

30 Min leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Pasta Rigatoni oder ähnliche kurze Rundnudeln 400 gr.
Bund glatte Petersilie 1
feste Fleischtomaten 4
Stange Staudensellerie 1
kleiner Lorbeerzweig (3-4 Blättchen) 1
Krebsfleisch (Fertigprodukt) 300 gr.
Olivenöl nativ 2 EL
Butter 50 gr.
Knoblauchzehen fein gehackt 2
kleine weiße Zwiebel gewürfelt 1
je 1 Zweig Oregano und Thymian oder 1 TL getrocknet etwas
Paprika scharf 1 TL
½ abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone, weißer Pfeffer und Salz aus der Mühle etwas
evtl. etwas Parmigiano-Reggiano/Pecorino etwas

Zubereitung

1.Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Das Krebsfleisch abtropfen lassen und ggf. mit einer Gabel zerkleinern. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und würfeln.

2.Nudeln nach Anleitung in reichlich kochendem Salzwasser ca. 10 Min. bissfest garen. Butter und Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Staudensellerie in feine Scheiben schneiden, zufügen und so lange braten, bis er glasig ist. Zwiebel und Tomatenwürfel zugeben und kurz andünsten, dann Lorbeer, Kräuter und Gewürze zu geben. Etwas einkochen lassen, das Krebsfleisch untermischen und heiß werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Lorbeerzweig entfernen.

3.Abgetropfte Nudeln mit der fertigen Sauce vermischen. Knoblauch, Zitronenschale und gehackte Petersilie zufügen und alles gut vermischen. Nochmals abschmecken und je nach Belieben mit oder ohne geriebenen Parmigiano-Reggiano/Pecorino servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pasta con polpa di granchio (Nudeln mit Krebsfleisch)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pasta con polpa di granchio (Nudeln mit Krebsfleisch)“